So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an rebuero24.

rebuero24
rebuero24, Rechtsanwalt
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 2921
Erfahrung:  Tätigkeit als Rechtsanwalt im Bereich Steuerrecht
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
rebuero24 ist jetzt online.

ALLGMEINE Steuerfrage

Kundenfrage

ALLGMEINE Steuerfrage
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

bitte stellen Sie Ihre Frage.

Viele Grüße
rebuero24, Rechtsanwalt
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 2921
Erfahrung: Tätigkeit als Rechtsanwalt im Bereich Steuerrecht
rebuero24 und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo , habe meinen steuerberater gekündigt , jetzt hat er eine weitere Rechnung gestellt , erst dann bekomme ich meine Unterlagen , welche Rechte habe ich . Muss er nicht meine eigenen Unterlagen herausgeben, persönliche Unterlagen
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Frau Hahn-Kühne,

nunmehr darf ich Ihre Fragen beantworten.

Zunächst bedanke ich mich auch für die Übersendung des Urteils des Bundesgerichtshofs aus dem Jahr 2003 und die Unterlagen.

In der Tat müsste man zunächst schauen, ob die Tätigkeiten überhaupt erbracht worden sind und ob sodann eine korrekte Abrechnung erfolgt ist.

I.
Bezüglich der allgemeinen Beratung ist zumindest die Kostenrechnung insoweit in Ordnung, als dass ein angemessener Stundensatz in Höhe von 65,00 € verwandt worden ist. Zu fragen wäre, ob diese Beratung möglicherweise nicht in andere Kostenrechnung hinein fallen würden, die sie möglicherweise bereits bezahlt haben. Für die Beratung wäre möglicherweise ein eigener Vertrag notwendig. Dieser ist jedoch dann entbehrlich, wenn sie die Beratung tatsächlich, unabhängig von anderen Verträgen mit dem Steuerberatungsbüro in Anspruch genommen haben.

War die Beratung lediglich eine Erstberatung, so kann das Steuerbüro lediglich einen Betrag in Höhe von 180,0 € zuzüglich Umsatzsteuer fordern. Insofern dürfte keine weitere Beratung erfolgt sein.

Sofern es tatsächlich nur um einige Anrufe beim Finanzamt gehandelt hat, so ist die Abrechnung auf jeden Fall überhöht.

Eine Zahlung kann nicht mehr gefordert werden, wenn sie im Februar 2011 bereits die Zahlung vorgenommen haben. Dies müssten sie im Zweifel nachweisen und auch, dass die Zahlung sodann auf die Leistung gerichtet gewesen ist

Zudem ist der Zeitraum nicht ausreichend in der Rechnung angegeben. Dies ist jedoch ein entsprechendes Kriterium, das für eine korrekte Abrechnung bereits erforderlich ist. Insofern könnte auch die Rechnung formell nicht in Ordnung sein, da sie den Zeitraum nicht mit genau zuordnen können.

Jedenfalls bestehen starke Bedenken gegen die Richtigkeit und Berechtigung der Rechnung.

II.
In der Abrechnung über die Buchführung könnte man sich über die Auslagenpauschale streiten. Die Buchführung selbst ist bezüglich des Gegenstandswertes und auch des Satzes grundsätzlich korrekt abgerechnet. Ist die Buchführung jedoch nur einmal in Rechnung gestellt worden und gegebenenfalls auch nicht monatlich erfolgt, so kann die Auslagenpauschale nur einmal geltend gemacht werden und nicht, wie in der Berechnung monatlich.

Sofern vereinbart war, dass monatlich abgerechnet wird, ist zu fragen, welche Summen hier monatlich abgezogen worden sind, und ob diese Abzüge auch korrekt erfolgt sind. Die Frage stellt sich zudem, ob der Gegenstandswert korrekt ermittelt worden ist.

Sofern die Leistung jedoch vorgenommen worden ist, und diese auch korrekt erfolgt ist, werden sie nur wenige Möglichkeiten haben, um Zahlung der Rechnung bezüglich der Buchführung herum zukommen. Sie haben zumindest geduldet, dass die Buchführung vom Steuerberater vorgenommen worden ist. Dass zwar zuvor abgesprochen worden ist, dass lediglich zwei bis dreimal zunächst die Buchführung vorgenommen wird, dürfte daher entbehrlich sein.

III.
Bezüglich des Zurückbehaltungsrechtes teile ich grundsätzlich Ihre Auffassung. Ein Zurückbehaltungsrecht dürfte es nur für die Unterlagen geben, mit denen der Steuerberater tatsächlich beschäftigt gewesen ist und für die auch Rückstände bestehen. Dies wäre für das Jahr 20011. Alle anderen Unterlagen muss der Steuerberater herausgeben.

Haben Sie den Steuerberater zur Herausgabe bereits einmal unter Fristsetzung schriftlich aufgefordert?

IV.
Zusammengefasst dürfte sich folgendes Bild ergeben:

Die Rechnung für die Beratung dürfte rechtswidrig sein, die weitere Rechnung für die Buchführung mit hoher Wahrscheinlichkeit rechtmäßig. Hier kommt es auf die Vereinbarung und den Beratungsvertrag sowie die bereits bezahlten Abrechnungen an. Hiermit kann ermittelt werden, was der Steuerberater tatsächlich geleistet hat. Ein Fehler könnte sich hier lediglich bei der Auslagenpauschale ergeben. Sofern Sie einverstanden sind, würde ich den Steuerberater hierzu anschreiben, auch bezüglich der Tätigkeiten hinsichtlich der Buchführung und um die Vorlage des Beratungsvertrages bitten.

Das Schreiben würde ich für Sie am Montag fertigen und sodann per Telefax versenden.

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung und wünsche Ihnen trotz allem bis dahin ein angenehmes Wochenende.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
< Zurück | Weiter >
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
  • Für mich persönlich war die Antwort sehr hilfreich. Vielen Dank an den Experten! Daniela H. Dortmund
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Prof.Nettelmann

    Prof.Nettelmann

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    3162
    HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PR/Prof.Nettelmann/2012-4-12_9146_Prof.AchimNettelmann2.64x64.jpg Avatar von Prof.Nettelmann

    Prof.Nettelmann

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    3162
    HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OL/OliverBurchardt/2011-9-5_84013_Bild.64x64.jpg Avatar von OliverBurchardt

    OliverBurchardt

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    180
    Wirtschaftsprüfer Certified Public Accountant Chartered Financial Analyst
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/MelTAXde/2010-12-01_044929_mixxt.jpg Avatar von Melanie Winkelmann

    Melanie Winkelmann

    Steuerberaterin

    Zufriedene Kunden:

    6
    Rechnungslegung (IFRS, HGB), Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KS/KSRecht/2011-3-11_10309_P1010055.64x64.JPG Avatar von K. Severin

    K. Severin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    312
    Fachanwaltslehrgang für Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    259
    Fachanwaltslehrgang Steuerrecht; Vorbereitungskurs zum Steuerberaterexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RW/RWUPStB/2011-8-15_103011_Bildjustanswer.64x64.JPG Avatar von RW-UP_StB

    RW-UP_StB

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    25
    MScBM
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ME/messerblock/2013-10-29_131717_xing2.64x64.jpg Avatar von StB Lipp

    StB Lipp

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    95
    Dipl. Betriebsw. (FH), CIA
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern