So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an OliverBurchardt.

OliverBurchardt
OliverBurchardt, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 211
Erfahrung:  Wirtschaftsprüfer Certified Public Accountant Chartered Financial Analyst
61857661
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
OliverBurchardt ist jetzt online.

Hallo Ich betreibe eine Photovoltaik-Anlage und ein Block-Heiz-Kraft-Werk(produziere

Kundenfrage

Hallo Ich betreibe eine Photovoltaik-Anlage und ein Block-Heiz-Kraft-Werk(produziere mit der Heizung Strom) und habe noch Einkommen aus Vermietung als auch nebenbei aus Vermittlung von Bauspar-Produkte. Meine Frage ist: Kann ich für diese Einnahmen mein privates Arbeitszimmer steuerlich absetzen?
Das Finanzamt sagte mir das ich es für dei Vermittlung von Bausparprodukte nicht absetzen kann da keine Gewinnerzielungs-Absicht erkennbar wäre.
Würde mich freuen wenn ich bald eine aufschlussreiche Antwort von Ihnen erhalte:Karl W.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  OliverBurchardt hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne im Rahmen einer Erstberatung beantworte.

 

Bitte beachten Sie, daß die steuerrechtliche Würdigung auf Basis der gemachten Angaben erfolgt. Das Hinzufügen, Ändern oder Weglassen von Angaben kann das Ergebnis, ggf. auch wesentlich, verändern.

 

Ein Arbeitszimmer ist dann absetzbar, wenn es entweder den Mittelpunkt Ihrer gesamten beruflichen Tätigkeit darstellt oder kein anderer Arbeitsplatz dafür zur Verfügung steht.

 

Ob das Arbeitszimmer den Mittelpunkt Ihrer gesamten Tätigkeit darstellt, kann ich nicht beurteilen. Nur in diesem Fall können Sie die gesamten Aufwendungen absetzen. Wenn Sie aber beispielsweise einer nicht-selbständigen Arbeit nachgehen, wäre dies nicht gegeben.

 

Für die anderen Tätigkeiten steht Ihnen kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung, so daß hier grundsätzlich die Abzugsfähigkeit (wenn auch nur beschränkt auf 1.250 EUR im Jahr) gegeben ist.

 

Allerdings muß auch hier eine wesentliche betriebliche Mitveranlassung bestehen. Nur für die Verwaltung der Photovoltaik-Anlage und des Heizkraftwerks wird kein eigenes Arbeitszimmer benötigt, so daß hier eine Absetzbarkeit auch nicht gegeben ist.

 

Anders sieht das aber bei der Vermittlung von Bausparverträgen aus. Hierzu brauchen Sie ein eigenes Arbeitszimmer. Wie ich Ihrer Anfrage aber entnehme, machen Sie mit der Tätigkeit aber einen Verlust. Wenn Sie hier bereits seit mehreren Jahren einen steuerlichen Verlust erzielen, so hat das Finanzamt hier auf Liebhaberei erkannt und Ihnen mit dieser Begründung den Abzug des gesamten Verlustes, nicht nur beschränkt auf das Arbeitszimmer, verweigert.

 

Wenn Sie erwarten, mit der Vermittlungstätigkeit in den nächsten Jahren Gewinne zu erzielen und das auch mit geeigneten Dokumenten belegen können, sollten Sie Einspruch gegen den Steuerbescheid einlegen. Gleiches gilt, wenn Sie die Tätigkeit erst im Zeitraum der letzten 2 - 3 Jahre aufgenommen haben. Anlaufverluste sind normal und können nicht zur Einstufung der Tätigkeit als Liebhaberei führen.

 

Ich hoffe, daß ich Ihnen mit meinen Ausführungen behilflich sein konnte. Falls Sie noch Rückfragen haben, nutzen Sie bitte die Nachfragefunktion. Ansonsten darf ich Sie höflich bitten, meine Steuerberatung durch Akzeptieren der Antwort zu vergüten.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Oliver Burchardt

Steuerberater

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Tut mir leid aber Sie sagen mir wirklich nichts Neues und daher kann ich die Antwort nicht akzeptieren weil sie mir keinen Nutzen bringt.
Mit freundlichen Grüßen: Karl W.
Experte:  OliverBurchardt hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

 

leider kann ich Ihnen keine günstigere Auskunft erteilen, da die Rechtsauffassung des Finanzamtes zumindest in Bezug auf die Photovoltaikanlage nicht zu beanstanden ist.

 

Allerdings sollten Sie den Weg über den Einspruch wählen, wenn Sie die Auffassung des Finanzamtes in Bezug auf die Liebhaberei nicht teilen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Das heißt für mich mit anderen Worten "ausser Spesen nichts gewesen" und dafür bin ich nicht einverstanden 45,00€ zu bezahlen. Ich hofe Sie verstehen mich nicht falsch.
Mit freundlichen Grüßen: Karl W.
PS:Sollte der Betrag schon abgebucht sein so erwarte ich eine Rückbuchung innerhalb einer Woche, ansonsten werde ich sie veranlassen über meine Hausbank.
Experte:  OliverBurchardt hat geantwortet vor 4 Jahren.
a
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
So wie es in der Anmerkung steht um Ihnen als Experte zu Antworten so waren auch iHre Antworten an mich nur allgemeiner Art und für mich eigentlich schon bekannt daher kann ich die Antwort nicht akzeptieren.
Für schon bekannte Informationen 45,00€ zu zahlen ist nicht wenig da sie für mich keinen Nutzen bringen. Ich werde also den Betrag auch zurückfordern.
Mit freundlichen Grüßen: Karl W.
Experte:  OliverBurchardt hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ich weise Sie darauf hin, daß ich nicht Ihr Ansprechpartner für Rückforderungen bin. Da Sie meine Antwort nicht akzeptiert haben, ist gemäß den AGB dieser Plattform kein Vertrag zwischen uns zustande gekommen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Mit andeen Worten ich muß Ihre Antwort "Akzeptieren" auch wenn sie mir nichts nützt und auch nichts Neues bringt um dann den Kampf um die Rückförderung zu beginnen!
Oder verstehe ich daß falsch?
Experte:  OliverBurchardt hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ich habe kein Geld (auch die Anzahlung nicht) von Ihnen erhalten und kann Ihnen daher auch nichts erstatten. Erst mit Akzeptierung erhalte ich ein Honorar.

 

Ich kann Ihnen nicht sagen, was Sie bei einer Rückforderung tun oder an wen Sie sich wenden müssen. Dafür sind die Betreiber dieser Website zuständig.

 

 

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
< Zurück | Weiter >
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
  • Für mich persönlich war die Antwort sehr hilfreich. Vielen Dank an den Experten! Daniela H. Dortmund
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Prof.Nettelmann

    Prof.Nettelmann

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    3162
    HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PR/Prof.Nettelmann/2012-4-12_9146_Prof.AchimNettelmann2.64x64.jpg Avatar von Prof.Nettelmann

    Prof.Nettelmann

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    3162
    HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OL/OliverBurchardt/2011-9-5_84013_Bild.64x64.jpg Avatar von OliverBurchardt

    OliverBurchardt

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    180
    Wirtschaftsprüfer Certified Public Accountant Chartered Financial Analyst
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/MelTAXde/2010-12-01_044929_mixxt.jpg Avatar von Melanie Winkelmann

    Melanie Winkelmann

    Steuerberaterin

    Zufriedene Kunden:

    6
    Rechnungslegung (IFRS, HGB), Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KS/KSRecht/2011-3-11_10309_P1010055.64x64.JPG Avatar von K. Severin

    K. Severin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    312
    Fachanwaltslehrgang für Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    259
    Fachanwaltslehrgang Steuerrecht; Vorbereitungskurs zum Steuerberaterexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RW/RWUPStB/2011-8-15_103011_Bildjustanswer.64x64.JPG Avatar von RW-UP_StB

    RW-UP_StB

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    25
    MScBM
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ME/messerblock/2013-10-29_131717_xing2.64x64.jpg Avatar von StB Lipp

    StB Lipp

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    95
    Dipl. Betriebsw. (FH), CIA
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern