So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 4270
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Ich bin Mitglied eines berufsständischen Altersversorgungswerkes

Kundenfrage

Ich bin Mitglied eines berufsständischen Altersversorgungswerkes ( Altersversorgungswerk für Zahnärzte). 2010 habe ich eine Kapitalabfindung meiner Rentenansprüche bis zum Jahr 2004!! auszahlen lassen. Jetzt gibt es große Meinungsverschiedenheiten zur Besteuerung.
z.B. 60 % des Auszahlungsbetrages, 22% pauschal, unterschiedliche Besteuerung der Überschuß- und Gewinnanteile, Greifen einer Öffnungsklausel?? Ich verstehe gar nichts mehr.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  OliverBurchardt hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

 

eine solche Frage kann in einem solchen Forum meines Erachtens nach nicht angemessen beantwortet werden.

 

Es bestehen hier, wie Sie ja auch bereits selbst andeuten, solch große Unsicherheiten, daß ich Ihnen nur empfehlen kann, den Rat eines Kollegen vor Ort einzuholen. Dabei werden mehrere Punkte zu klären sein. Bspw. ist meines Erachtens nach zu klären, wie die Kapitalabfindung steuerlich überhaupt einzuordnen ist. Mit der Neuregelung der Altersversorgung im Jahr 2004 haben die meisten Versorgungswerke ja Satzungsänderungen vorgenommen und Übergangsregelungen eingeführt, gemäß deren Kapitalabfindungen nur für einen gewissen Mitgliederkreis und nur eine gewisse Zeit erfolgen dürfen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Oliver Burchardt

Steuerberater

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern