So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.

Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 3799
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Es geht um die Kleinunternehmerregelung. Wie das für die laufenden

Kundenfrage

Es geht um die Kleinunternehmerregelung. Wie das für die laufenden Jahre ab Gründungsjahr gilt.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

zu Ihrer Frage nehme ich wie folgt Stellung:

 

Der Umsatz für die Anwendung der sog. Kleinunternehmerregelung darf im Laufe des Jahres 17 500 € nicht übersteigen,wennn die unternehmerische Tätigkeit im Laufe des Jahres begonnen wird. Dabei ist der Umsatz des Jahres seit Beginn der unternehmerischen Tätigkeit bis zum Ende in einen Jahresumsatz umzurechnen.

 

Sofern bereits im Vorjahr die unternehmerische Tätigkeit ausgeübt worden ist, ist erforderlich, dass der Umsatz im Vorjahr nicht die Grenze von 17 500 € überschritten hat, damit im laufenden Jahr die Kleinunternehmerregelung angewendet werden kann.

 

Ich verstehe Ihre Frage so, dass die unternehmerische Tätigkeit im Jahre 2009 begonnen wurde. Nur die Anmeldung des Gewerbes ohne dessen Ausübung ist noch keine unternehmerische Tätigkeit. Insofern ist für 2010 das Vorjahr maßgebend.

 

Ich hoffe, Ihnen damit gedient zu haben.

 

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Guten Tag Herr Prof.Nettelmann,

 

genau, so habe ich es auch definiert! Meine Ausübung der Unternehmertätigkeit fing bereits 2009 an und meine Einkünfte kamen nicht über die 17.500 Euro Grenze.

Das Finanzamt sagt, meine Umsätze sind im Jahr 2010 17.570 gewesen und nun sagt man, dass ich für 2011 ust-pflichtig sei. Meine Umsätze für 2012 werden jedoch 17.500 nicht übersteigen. 2011 waren sie über der Grenze. Wie verhält sich das nun?

 

Vielen Dank,

freundlichen Gruß,

 

Melanie Bender

Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Frau Bender,

wie ich Ihnen ausführte, ist immer das Vorjahr maßgebend, auch wenn im laufenden Jahr die Umsätze wieder unter 17 500 € liegen Da Sie in 2010 die Grenze von 17 500 € überschritten haben, findet die Kleinunternehmerregelung für 2011keine Anwendung. Da gibt es leider keine Geringfügigkeitsregelung!

Wenn Ihre Umsätze in 2011 wiederum unter 17 500 € Umsatz liegen, fallen Sie ab 2012 wieder unter die Kleinuntenehmerregelung.

Achten Sie also immer darauf, dass die Umsätze 17 500 € nicht überschreiten, wenn Sie immer so an dieser Grenze liegen.

Anderenfalls, also wenn die Umätze 2011 über 17 500 € kommt auch für 2012 die Kleinunternehmerregelung nicht in Betracht. Sie müssen dann auf Ihren Rechnungen 19 % Umsatzsteuer ausweisen. Möglicherweise können Sie den Rechnungsbetrag um diese Umsatzsteuer von 19 % erhöhen. Sofern Ihre Abnehmer auch Unternehmer sind (nicht jedoch Kleinunternehmer) werden Sie Ihnen ohne weiteres 19 % mehr zahlen, da sie ja die Umsatzsteuer dann selbst als Vorsteuer bei ihrer Umsatzsteuer mindernd ansetzen können.

Wenn ich damit Ihre Fragen ausreichend beantwortet habe, drücken Sie den Button "akzeptiert". Sie können auch danach noch ergänzende Fragen stellen.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Vielen Dank für die Info. Nur leider ist es so, dass ich weder mit Unternehmer noch mit Kleinunternehmer zu tun habe, ich habe mit Endkunden zu tun, führe eine beratende Tätigkeit als Lebensberater aus. Ich stelle auch keine Rechnungen aus, da ich auf einer Anbieterplattform arbeite, die an uns verdient und keine USt an uns zahlen will.

 

Nicht einfach, oder?

Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

der Hinweis, dass Sie die Umsatzsteuer möglicherweise auf Ihre Abnehmer abwälzen, war nur ein Rat,der nach dem geschilderten Sachverhalt nicht in Betracht kommt.

Gegenüber Privatkunden brauchen Sie die Umsatzsteuer auch nicht gesondert auf der Rechnung auszuweisen.

Sie müssen von Ihren Einnahmen 19/119 Umsatzsteuer zahlen, können allerdings die - sicherlich in Ihrem Falle - geringen Vorsteuer aus geschäftlichen Anschaffungen gegenrechnen.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 3799
Erfahrung: HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
Prof.Nettelmann und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Gut, da ich kaum Anschaffungen habe und die sehr sehr gering sind, ist das keine lohnenswerte Möglichkeit, nicht als Kleinunternehmer tätig zu sein.

 

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

 

Einen schönen Abend!

 

Frau Bender

Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Frau Bender,

Ihre eigene Wahlmöglichkeit besteht also, zu beachten, dass Sie die Grenze von 17500 €
nicntht überschreiten.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und bitte, meine ausführliche
Antwort zu akzeptieren, damit die Angelegenheit abgeschlossen werden kann.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
< Zurück | Weiter >
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
  • Für mich persönlich war die Antwort sehr hilfreich. Vielen Dank an den Experten! Daniela H. Dortmund
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Prof.Nettelmann

    Prof.Nettelmann

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    3162
    HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PR/Prof.Nettelmann/2012-4-12_9146_Prof.AchimNettelmann2.64x64.jpg Avatar von Prof.Nettelmann

    Prof.Nettelmann

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    3162
    HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OL/OliverBurchardt/2011-9-5_84013_Bild.64x64.jpg Avatar von OliverBurchardt

    OliverBurchardt

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    180
    Wirtschaftsprüfer Certified Public Accountant Chartered Financial Analyst
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/MelTAXde/2010-12-01_044929_mixxt.jpg Avatar von Melanie Winkelmann

    Melanie Winkelmann

    Steuerberaterin

    Zufriedene Kunden:

    6
    Rechnungslegung (IFRS, HGB), Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KS/KSRecht/2011-3-11_10309_P1010055.64x64.JPG Avatar von K. Severin

    K. Severin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    312
    Fachanwaltslehrgang für Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    259
    Fachanwaltslehrgang Steuerrecht; Vorbereitungskurs zum Steuerberaterexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RW/RWUPStB/2011-8-15_103011_Bildjustanswer.64x64.JPG Avatar von RW-UP_StB

    RW-UP_StB

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    25
    MScBM
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ME/messerblock/2013-10-29_131717_xing2.64x64.jpg Avatar von StB Lipp

    StB Lipp

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    95
    Dipl. Betriebsw. (FH), CIA
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern