So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an RainNitschke.

RainNitschke
RainNitschke, Rechtsanwältin
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 1125
Erfahrung:  Fachanwaltslehrgang Steuerrecht
49776616
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
RainNitschke ist jetzt online.

Ich lebe z.Zt in Irland und habe ein paar Aktien in Deutschland

Kundenfrage

Ich lebe z.Zt in Irland und habe ein paar Aktien in Deutschland geerbt von meiner Tante. Wo muss ich jetzt die erbschaftsteuer zahlen. Am liebsten waere es mir wenn dass Vermoegen gar nicht hier in Irland steuerlich auffaellt aber ich moechte trotzdem alles korekt abwickeln. Ich habe noch keine Steueridentifikationsnr. in Deutschland. Kann ich Steuern sparen wenn ich z.B meinen drei Kindern ein paar dieser Aktien ueberschreibe? Oder wenn ich die haelfte der Aktien verkaufe und z.B einen Urlaub mache in den naechsten monaten? Vielen Dank.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  RainNitschke hat geantwortet vor 4 Jahren.

 

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

1.) die Erbschafststeuer wird auf jeden Fall auch in Deutschland fällig, da Ihre Tante hier Ihren Wohnsitz hatte.

Dennoch müssen Sie auch in Irland die Erklärung abgeben, da auch Irland der Ansicht ist, dass es für die Besteuerrung ausreicht, wenn der Erbe oder der Erblasser in Irland lebt. In diesem Fall sind es Sie als Erbe. Das gilt aber nur, wenn Sie mind. 183 Tage im Jahr in Irland leben (Sie sagten "zur Zeit lebe ich dort"). Die Erklärung muss in Irland abgegeben werden, wenn mind. 80 % des Freibetrages erreicht werden.

Ein DAB mit Deutschland gibt es derzeit leider nicht. Allerdings kann in Dt. gemäß § 21 ErbStG eine Anrechnung beantragt werden

 

2.) Eine Steuer - ID brauchen Sie dafür nicht. Sie zeigen die Erbschaft einfach beim zuständigen Finanzamt an (innerhalb von 3 Monaten!!!) und bekommen dann die Formular mit einem entsprechenden Aktenzeichen zugesendet.

 

3.) Die Aktien zu überschreiben bringt keinen Steuervorteil, da Sie der Erbe sind. Sie könnten allenfalls das Erbe ausschlagen, so dass Ihre Kinder in die Erbfolge eintreten. Dann haben Sie aber rein gar nichts mehr davon. Auch das Geld zu verbrauchen ändert nichts an der Steuer. Bewertungsstichtag ist immer der Todestag.

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

K.Nitschke

Rechtsanwältin (Steuern)

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Frau Nietschke,
vielen Dank XXXXX XXXXX schnelle Antwort. Meine Tante ist im October verstorben aber ich habe jetzt erst bescheid gekriegt ueber die hoehe des Vermoegens. Das ist ja schon laenger als drei monate- mach ich mich jetzt dadurch strafbar? Meine Schwester war im testament als Alleinerbin eingetragen aber meine Tante hat das Aktienvermoegen fuer mich darin bestimmt. Dieses Vermoegen wird jetzt hoffentlich ende des Monats auf mein neu in Deutschland eingerichtetes Depot konto uebertragen. Ich glaube aber dass ich in Deutschland dann eine Steueridentifikationsnr brauche um ein paar dieser Aktien zu verkaufen um meine Erbschaftssteuer dann auch bezahlen zu koennen? Heisst das, dass ich in Deutschland dann Erbschaftssteuern zahlen muss und dann nochmal in Irland? Oder werden diese dann gegenseitig verrechnet mit hilfe von zwei Steuerberatern in Deutschland und Irland? Der freibetrag ist 33.000 in Irland und dann 25%. Wieviel ist er in Deutschland? Das hoert sich ja alles etwas anstrengend an!

Mit freundlichem Gruss

Nora
Experte:  RainNitschke hat geantwortet vor 4 Jahren.

 

Prinzipiell muss man in Deutschland dem Finanzamt innerhalb von drei Monaten nach Kenntnis von der Erbschaft (oder dem Vermächtnis) anzeigen, dass man eine Erbschaft (oder ein Vermächtnis) gemacht hat. Streng genommen wäre das auch eine versuchte Steuerhinterziehung, wenn man diese Anzeige unterlässt. Wenn Sie jetzt erst wissen, um wieviel es sich handelt und Sie die Anzeige nun vornehmen, dann brauchen Sie auch kein Verfahren befürchten.

 

Ihr Freibetrag liegt in Deutschland bei 20.000,00 EUR. Wenn Sie mit der Tante blutverwandt sind, dann gehören Sie der Steuerklasse II an und versteuern alles was bis 75.000,00 EUR geht mit 15 % und alles was bis 300.000,00 EUR geht mit 20 % (usw). Wenn die Tante angeheiratet war, sind Sie nicht blutverwandt und gehören der Steuerklasse III an, in dem Fall versteuern Sie alles bis 6.000.000,00 EUR mit 30 %

 

 

Zur Anrechenbarkeit muss ich mich korriegieren: Anrechenbar ist zwar nur die auf „Auslandsvermögen“ gezahlte Erbschaftsteuer.

Bei Ihnen ist es jedoch so, dass es sich um Inlandsvermögen in Deutschland handelt. Daher müssten Sie bitte einen irländischen StB fragen, ob das irische Recht ebenfalls eine Anrechnung nach diesen Grundsätzen kennt.

 

Sofern keine Anrechnung möglich ist, kommt aber ein Abzug gemäß § 10 Abs. 5 Nr. 1 ErbStG als Nachlassverbindlichkeit oder Kosten zur Erlangung des Erwerbs nach § 10 Abs. 5 Nr. 3 ErbStG in Deutschland Betracht. Das müssten Sie dann in der deutschen Erbschaftssteuererklärung angeben.

 

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank aber ich muss bitte noch ein paar letzte Fragen stellen: 1) Bei welchem Finanzamt muss ich dieses Erbe melden- bei dem in Duisburg, wo meine Tante verstorben ist oder bei dem Finanzamt in Hamburg, wo ich mein Konto habe?
2) Ich glaube, ich brauche doch eine Identifikationsnr um ein Teil der Aktien dann zu verkaufen um dann die Steuern zahlen zu koennen. Kriege ich eine auch wenn ich im Ausland wohne? Was benoetige ich hierfuer und dauert es lange?
3) Bedeutet ihr letzter Satz, dass ich die Kosten fuer denn Steuerberater dann absetzen kann oder auch die Steuern, die ich dann in Irland zahlen muss? 4) Wenn ich das Erbe jetzt melde wie schnell muss ich dann die Steuern bezahlen? Am ende des Jahres? 5)Und wie steht es um Steuern fuer Zinsen oder Dividenden? Ab wann muss mann die Versteuern? Die Tante war blutsverwant und das vermoegen ist unter 75.000.
6) Meldet die deutsche Steuerbehoerde den Irischen Behoerden diese angelegenheit automatisch?

Mit freundlichem Gruss

Nora

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
< Zurück | Weiter >
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
  • Für mich persönlich war die Antwort sehr hilfreich. Vielen Dank an den Experten! Daniela H. Dortmund
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Prof.Nettelmann

    Prof.Nettelmann

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    3162
    HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PR/Prof.Nettelmann/2012-4-12_9146_Prof.AchimNettelmann2.64x64.jpg Avatar von Prof.Nettelmann

    Prof.Nettelmann

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    3162
    HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OL/OliverBurchardt/2011-9-5_84013_Bild.64x64.jpg Avatar von OliverBurchardt

    OliverBurchardt

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    180
    Wirtschaftsprüfer Certified Public Accountant Chartered Financial Analyst
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/MelTAXde/2010-12-01_044929_mixxt.jpg Avatar von Melanie Winkelmann

    Melanie Winkelmann

    Steuerberaterin

    Zufriedene Kunden:

    6
    Rechnungslegung (IFRS, HGB), Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KS/KSRecht/2011-3-11_10309_P1010055.64x64.JPG Avatar von K. Severin

    K. Severin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    312
    Fachanwaltslehrgang für Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    259
    Fachanwaltslehrgang Steuerrecht; Vorbereitungskurs zum Steuerberaterexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RW/RWUPStB/2011-8-15_103011_Bildjustanswer.64x64.JPG Avatar von RW-UP_StB

    RW-UP_StB

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    25
    MScBM
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ME/messerblock/2013-10-29_131717_xing2.64x64.jpg Avatar von StB Lipp

    StB Lipp

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    95
    Dipl. Betriebsw. (FH), CIA
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern