So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 7723
Erfahrung:  Fachanwaltslehrgang im Steuerrecht erfolgreich absolviert.
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

Sehr verehrte Damen, sehr geehrte Herren, ich hatte seit

Kundenfrage

Sehr verehrte Damen, sehr geehrte Herren, ich hatte seit vielen Jahren einen Anteil an einem geschlossenen Wohn-Immobilien-Fond in Berlin, der letztes Jahr in Insolvenz gegangen ist. Die Erträge musste ich auf Druck der Nachlassverwalter zurückzahlen. Kann und was kann ich als steuerliche Abschreibung für diesen Fond beim deutschen Finanzamt geltend machen. Vielen Dank für Ihre rasche Nachricht. Mit freundlichen Grüssen
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen muss ich Sie darauf aufmerksam machen, dass eine kostenlose Rechtsberatung nach deutschem Recht unzulässig ist. Mit der Beantwortung Ihrer Anfrage auf dieser Plattform sind Sie zur Zahlung des von Ihnen ausgelobten Einsatzes verpflichtet. Auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Plattformbetreibers wurden Sie ausdrücklich hingewiesen und von Ihnen akzeptiert.

Die Möglichkeit der Abschreibung hängt von den bisherigen Steuervorteilen oder Verlustzuweisungen ab. Wurde die Beteiligung in der Vergangenheit bereits durch Verlustzuweisung vollständig abgeschrieben sind weitere Abschreibung wohl nicht möglich. Problematisch ist aus meiner Sicht, dass seitens des Finanzamtes die gewinnerzielungsabsicht des Fonds durch die Insolvenz in Frage gestellt wird und damit die bisherigen Steuervergünstigungen entfallen. Sollte dies nicht der Fall sein, können Sie den Restwert Ihres Anteils abschreiben. Eine etwaige Insolvenzquote wäre dann im Nachgang als Ertrag zu versteuern.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Mit besten Grüßen