So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an RW-UP_StB.

RW-UP_StB
RW-UP_StB, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 25
Erfahrung:  MScBM
61492952
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
RW-UP_StB ist jetzt online.

Guten Tag,wir m chten im Auftrag eines Konzertveranstalters

Kundenfrage

Guten Tag, wir möchten im Auftrag eines Konzertveranstalters Eintrittskarten über unseren Webshop vermittlen. Da wir nicht selbst Veranstalter sind, behandeln wir die eingenommenen Gelder als "Fremdgelder" und senden dem Kunden nur eine Zahlungsanforderung via Email zu. Wir möchten dem Kunden darauf hinweisen, dass eine Rechnung mit USt. Ausweisung vom Veranstalter auf Anfrage erstellt werden kann. Die Ticketpreise, welche wir für den Veranstalter auf unser Treuhandkonto einziehen, zahlen wir an den Veranstalter wöchentlich aus. Hierzu lassen wir uns eine Rechnung vom Veranstalter erstellen (mit 7% USt. da Kultur) und stellen für unsere Vermittlungsprofision eine Gegenrechnung mit 19% UST. Meine Frage: Die Vermittlungsprofision sowie die Versandkosten, welche uns der Veranstalter zusammen mit dem restlichen Ticketanteil in Rechnung stellt und wir uns wieder mit einer Profisionsrechnung an den Veranstalter zurückholen, wer darf für diesen Vermittlungsanteil und die Versandkosten die USt. dem Kunden ausweisen? Müssen wir als Vermittler dies tun oder kann der Veranstalter hier den vollen Ticketpreis inkl. 7% Ust dem Kunden ausweisen? Müssen wir als Vermittler dem Kunden eine Rechnung mit Umsatzsteuer erstellen wenn er diese von uns fordert oder ist der Verweis an den Veranstalter so legal?


 


Ich hoffe ich habe diesen relativ komplexen Sachverhalt einigermaßen verständlich umschreiben können.


 


Wir möchten keinesfalls Umsatzsteuer für die erbrachte Vermittlungsleisung ausweisen bzw. dann abführen müssen.


 


Viele Grüße Kunde

Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  RW-UP_StB hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Ich verstehe Ihre Angaben so, dass Sie gegenüber dem Veranstalter als Vermittler auftreten. Damit treten Sie mit der Vermittlungsleistung in eine Leistungsbeziehung mit dem Veranstalter. Diese Vermittlungsleistung rechnen Sie mit dem Veranstalter ab (Vermittlungsprovision).

Diese Vermittlungsprovision hat nichts mit der Rechts- oder Umsatz-Beziehung von Ihnen zu dem Endkunden zu tun. Daher müssen Sie diese Provision auch nicht gegenüber dem Endkunden ausweisen.

Die Umsatzsteuer auf die Versandkosten wird richtigerweise in der Rechnung des Leistungserbringers ausgewiesen, der die Tickets liefert. Das dürfte in Ihrem Fall der Veranstalter sein, da Sie ja nur Vermittler sind. Entgelt ist der Ticketpreis. Die Vermittlungsprovision wird nicht davon abgezogen.

Da Sie nur als Vermittler tätig sind, ist das grundsätzlich in Ordnung, wenn der Veranstalter die Rechnung erstellt. Alternativ können Sie auch die Rechnung im Namen des Veranstalters erstellen. (Beispielsweise wird das in ähnlicher Form bei Tankstellen praktiziert. Diese rechnen den Kraftstoff in der Regel im Namen und für Rechnung des Mineralöllieferanten ab. Eigene Shopumsätze werden im eigenen Namen abgerechnet). Sie können auch in einer Abrechnung eigene und vermittelte Leistungen abrechnen. Das muss dann nur deutlich werden.

Ich hoffe, die Frage beantwortet zu haben. Fragen Sie bitte nach, wenn etwas unklar geblieben ist.

Ansonsten bitte ich höflich um Akzeptierung meiner Antwort.

Freundliche Grüße,
Ralf Wittrock
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank XXXXX XXXXX Informationen.

Noch eine kleine Nachfrage:

...Sie können auch in einer Abrechnung eigene und vermittelte Leistungen abrechnen. Das muss dann nur deutlich werden...

Verstehe ich das so richtig: Der Kunde Kauft 3 Tickets a 100 Euro - Auf unserer Rechnung wird diese Posten mit 300 Euro brutto ohne USt. Ausweisung aufgeführt. Ebenso die Versandkosten. Der Kunde bestellt zusätzlich Ware von uns, hier wird die Steuer ausgewiesen.

Wie deklarieren wir diese Fremdumsätze auf der Rechnung korrekt (Damit der Kunde und das Finanzamt versteht wer hier die Steuer für diese Position abführen muss)?

Viele Grüße
Kunde
Experte:  RW-UP_StB hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

ich wollte nur darauf hinweisen, dass auch die Möglichkeit besteht, dass Sie auf einem Dokument quasi eine Rechnung für Ihre und die fremden Leistungen anbieten.
Wenn Sie für den Veranstalter derartig mit abrechnen wollen, erfordert das zunächst einmal, dass Sie ein solches Vorgehen mit diesem abstimmen und vertraglich vereinbaren müssen.

Ich nehme an, dass Sie dies aber gar nicht wollen. Dann muss für den Kunden von Anfang an klar sein, dass Sie im Namen und für Rechnung des Veranstalters die Karten verkaufen.
So wie Sie dies beschreiben, hört sich das schon nicht schlecht an.

Ich würde die Position mit einem Hinweis oder einem entsprechenden Sternchentext versehen und z.B. etwas in der Art schreiben: "Der Verkauf der Tickets erfolgt im Namen und für Rechnung des Veranstalters XY. Eine gesonderte Rechnung mit USt-Ausweis wird auf Anfrage durch den Veranstalter XY erstellt").
Dann müssen Sie nur darauf achten, dass für Ihre ggf. mit abgerechnete Leistungen die Rechnung mit dem entsprechenden USt-Ausweis genau der Vorschrift des § 14 UStG entspricht.

Ich hoffe, wir reden hier nicht aneinander vorbei. Ist etwas kompliziert das Thema, weil es auch verschiedene Möglichkeiten gibt. Fragen Sie bitte nochmal nach, wenn es noch unklar ist.

P.S.: Schreibt Ihnen denn der Veranstalter eine "richtige" Rechnung über die Lieferung der Karten? Wenn ja, dann sind Sie laut dieser Rechnung der Leistungsempfänger. Das würde dem widersprechen, dass Sie nur Vermittler der Kartenlieferung sind...
RW-UP_StB, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 25
Erfahrung: MScBM
RW-UP_StB und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ok, ich denke ich habe Sie richtig verstanden. Eine Rechnung vom Veranstalter an uns ist somit nicht erforlderlich, wir kehren Ihm die Einnahmen aus und ziehen quasi unsere Profisionsrechnung an ihn gleich ab. Wie es auf der Seite des Veranstalters aussieht muss er mit seinem Steuerberater klären denke ich. Das Thema ist leider recht komplex, da gebe ich Ihnen Recht. Ich möchte nur vermeiden, dass wir für die weitergeleiteten Gelder irgendwann Steuern bezahlen müssen.

 

Sie haben wir jedenfalls sehr weitergeholfen. Vielen Dank

Experte:  RW-UP_StB hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nochmal zur Deutlichkeit
für Sie ist es dafür essenziell, dass Sie gegenüber Ihren Kunden:
1. Keine EIGENE USt auf die vermittelte Leistung ausweisen
2. Gegenüber den Kunden von Beginn des Auftragsverhältnisses klar ist, dass Sie für Rechnung und im Namen des Veranstalters handeln. Das ist insbesondere wichtig, da Sie die Gelder vereinnahmen.

Hinweis auf § 10 Abs. 1 Satz 6 UStG: Dann ist gewährleistet, dass die Gelder für die KArten bei Ihnen nur durchlaufende Posten iSd UStG sind.

Freundliche Grüße
R. Wittrock

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
< Zurück | Weiter >
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
  • Für mich persönlich war die Antwort sehr hilfreich. Vielen Dank an den Experten! Daniela H. Dortmund
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Prof.Nettelmann

    Prof.Nettelmann

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    3162
    HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PR/Prof.Nettelmann/2012-4-12_9146_Prof.AchimNettelmann2.64x64.jpg Avatar von Prof.Nettelmann

    Prof.Nettelmann

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    3162
    HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OL/OliverBurchardt/2011-9-5_84013_Bild.64x64.jpg Avatar von OliverBurchardt

    OliverBurchardt

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    180
    Wirtschaftsprüfer Certified Public Accountant Chartered Financial Analyst
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/MelTAXde/2010-12-01_044929_mixxt.jpg Avatar von Melanie Winkelmann

    Melanie Winkelmann

    Steuerberaterin

    Zufriedene Kunden:

    6
    Rechnungslegung (IFRS, HGB), Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KS/KSRecht/2011-3-11_10309_P1010055.64x64.JPG Avatar von K. Severin

    K. Severin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    312
    Fachanwaltslehrgang für Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    259
    Fachanwaltslehrgang Steuerrecht; Vorbereitungskurs zum Steuerberaterexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RW/RWUPStB/2011-8-15_103011_Bildjustanswer.64x64.JPG Avatar von RW-UP_StB

    RW-UP_StB

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    25
    MScBM
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ME/messerblock/2013-10-29_131717_xing2.64x64.jpg Avatar von StB Lipp

    StB Lipp

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    95
    Dipl. Betriebsw. (FH), CIA
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern