So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an K. Severin.
K. Severin
K. Severin, Rechtsanwalt
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 892
Erfahrung:  Fachanwaltslehrgang Steuerrecht
25551084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
K. Severin ist jetzt online.

Erbsteuer Beerbter in Deutschland, Miterbe wohnt in USA

Kundenfrage

Guten Tag! Meine Tante ist in Berlin im Mai 2010 verstorben. Ich lebe in den USA und habe als Neffe die Haelfte von rund 160,000 Euro geerbt (Guthaben auf Sparbuechern); davon 20,000 vorab in 2010 bekommen. Ein Berliner Anwalt regelt die Angelegenheiten fuer mich. Der Anwalt hat mir nun 20 Seiten Erbsteuererklaerung vom Finanzamt Berlin geschickt. Das Amt sagt, bei Wohnsitz im Ausland muss ich vorab weiterer Erb-Auszahlung die Erklaerung einreichen und Steuern im voraus bezahlen. Ich bin deutscher Staatsbuerger und habe seit 1995 keine Steuern in Deutschland gezahlt, bin also mit deutschen Steuererklaerungen nicht vertraut. Fragen: Bin ich in Deutschland steuerpflichtig und muss ich die Erklaerung ausfuellen und die Steuern im voraus bezahlen? Wenn ja, kann mir ein Erbsteuerberater helfen, Steuern zu sparen? Koennen Sie mir einen Berater empfehlen? Vielen Dank XXXXX XXXXX freundlichen GruessenXXXXX XXXXX
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

 

vielen Dank für ihre Frage, die ich gern wie folgt beantworte:

 

Sie sind unbeschränkt erbschaftsteuerpflichtig mit ihrem Erbanteil in der BRD, weil ihre Tante als Erblasserin bei Eintritt des Erbfalles gemäß § 2 Abs.1 Nr.1 a Erbschaftsteuergesetz ihren Wohnsitz in der BRD hatte. Das Finanzamt kann von Ihnen die Abgabe einer Erbschaftsteuererklärung verlangen bevor an Sie weitere Leistungen aus ihrer Erbschaft erfolgen können. Sie benötigen deshalb einen Steuerberater in der BRD, der dies für Sie übernimmt. Um diesen zu finden, sollten Sie sich mit der Steuerberaterkammer Berlin in Verbindung setzen und dieser ihre Situation schildern. Dann kann Ihnen diese einen Steuerberater in Berlin empfehlen, der für Sie die Erbschaftsteuererklärung abgibt. Die Telefonnummer der Steuerberaterkammer Berlin aus den USA:

 

0049-30-889261-0

 

Ich hoffe damit ihre Frage beantwortet zu haben und stehe Ihnen für Anschlussfragen gegebenenfalls gern zur Verfügung.

 

Weiter darf ich Sie höflich bitten meine Steuerberatung zu bezahlen, indem Sie das grüne Feld "Akzeptieren" anklicken.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

K. Severin

Rechtsanwalt

K. Severin und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Herr Severin,

Vielen Dank XXXXX XXXXX Bearbeitung meiner Frage und fuer die Telefonnummer der Steuerberaterkammer.

Mit freundlichen Gruessen

Dietmar Tietz
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Herr Tietz,

 

ich bedanke mich für die Akzeptierung meiner Antwort und wünsche Ihnen viel Erfolg!

 

Sofern Sie mit dieser Antwort erneut zur Akzeptierung dieser Antwort aufgefordert werden sollten und damit zur erneuten Leistung einer Vergütung an mich, unterlassen Sie bitte eine weitere Akzeptierung. Mit Akzeptierung meiner ersten Antwort sind meine Dienste an Sie voll abgegolten.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

K. Severin

Rechtsanwalt

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern