So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Advopro.

Advopro
Advopro,
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 9380
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Advopro ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, Nach dem Tod unseres Vaters

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

Nach dem Tod unseres Vaters am 14.02.2011 erbte ich zusammen mit meinen beiden Schwestern zu gleichen Teilen das schuldenfreie Einfamilienhaus meines Vaters, in dem er selbst bis zu seinem Tod wohnte. Seit dem Tode unserer Mutter im Jahr 1992 gehörte uns drei Schwestern bereits jeweils 1/12 dieses Einfamilienhauses. Nach dem Tod unseres Vaters gehört jedem von uns drei Schwestern jeweils ein Drittel.

Heute erwarb ich die Anteile meiner beiden Schwestern und zahle meine beiden Schwestern aus. Dazu verwende ich in vollem Umfang den mir zustehenden Teil des zusätzlichen monetären Erbes meines Vaters. Zusätzlich muss ich ein Darlehen in Höhe von ca 40 % des an meine Schwestern zu zahlenden Kaufpreises aufnehmen. Der Kauf wurde bei einer Notarin vollzogen.

Inwiefern fällt bei diesem Vorgang Grunderwerbssteuer an? Die Bemessungsgrundlage für die Grunderwerbsteuer kann bei logischer Überlegung doch nur der aufgenommene Darlehensbetrag sein?

Mit freundlichen Grüßen!
C.Höcht
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  Advopro hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,





vielen Dank für Ihre Anfrage .

Diese möchte ich sehr gerne wie folgt beantworten:






Sofern ich Sie richtig verstanden habe, erfolgt der Erbwerb (und die Auszahlung ) zum Zwecke der Aufteilung des Nachlasses.

 

In diesem Fall fällt grundsätzlich überhaupt keine Grunderwerbssteuer an, vgl. § 3 Nr. 3 GrEStG







Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!



Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.



Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind möchte ich Sie höflich bitten meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren. Zufriedenheit bedeutet , dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.



Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.





Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Dienstagabend!



Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244

Tel. 0471/140240 o. 0471/140241











Experte:  Advopro hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie noch Verständnisfragen?

Ansonsten möchte ich Sie höflich bitten mir mitzuteilen, was einer Akzeptierung meiner Antwort im Wege steht.


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244

Tel. 0471/140240 o. 0471/140241

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Meine Frage ist damit nicht beantwortet.

Es handelt sich nicht um die Aufteilung des Erbes. Das monetäre Erbe wurde – ebenso wie der Hausbesitz bereits vor der Überschreibung des gesamten Einfamilienhauses auf mich - auf die drei Geschwister aufgeteilt. D.h. im Grundbuch ist die Erbengemeinschaft seit ca 3 Wochen als Eigentümer eingetragen.

Mein monetäres Erbe allein hat nicht ausgereicht, um meine beiden Schwestern auszuzahlen. Über das Erbe hinausgehend musste ich einen Kredit aufnehmen und auch selbst angesparte Geldmittel einsetzen. Die über das Erbe hinausgehenden Geldmittel betragen ca 40 % des an meine Schwestern zu zahlenden Betrages. Ist genau dieser Betrag von 40 % auch grunderwerbsteuerfrei?


Darüber hinaus interessiert mich auch die Bemessungsgrundlage für die Grunderwerbsteuer. Da gibt es den Begriff des „Grundstückswertes“. Dieser unterscheidet sich meines Wissens vom Kaufpreis und ist vermutlich geringer als der Kaufpreis.

Was hat es mit diesem Grundstückswert auf sich und wie wird er ermittelt? So viel ich weiß, wird beim Kauf des gesamten Erbes durch einen der Erben dieser Grundstückswert als Bemessungsgrundlage benutzt, wohingegen beim Kauf des Erbes durch einen Nicht-Erben der Kaufpreis zählt.

Mit freundlichen Grüßen!

C. Höcht

Experte:  Advopro hat geantwortet vor 5 Jahren.
vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Nun ist mir die Situation klarer.

Meiner Einschätzung nach kann Ihnen hier ein Steuerberater besser helfen.

Ich werde Ihre Anfrage in die entsprechende Kategorie verschieben.

Ich hoffe auf Ihr Verständnis und wünsche Ihnen noch einen angenehmen Mittwochnachmittag.


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244

Tel. 0471/140240 o. 0471/140241

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
< Zurück | Weiter >
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
  • Für mich persönlich war die Antwort sehr hilfreich. Vielen Dank an den Experten! Daniela H. Dortmund
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Prof.Nettelmann

    Prof.Nettelmann

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    3162
    HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PR/Prof.Nettelmann/2012-4-12_9146_Prof.AchimNettelmann2.64x64.jpg Avatar von Prof.Nettelmann

    Prof.Nettelmann

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    3162
    HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OL/OliverBurchardt/2011-9-5_84013_Bild.64x64.jpg Avatar von OliverBurchardt

    OliverBurchardt

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    180
    Wirtschaftsprüfer Certified Public Accountant Chartered Financial Analyst
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/MelTAXde/2010-12-01_044929_mixxt.jpg Avatar von Melanie Winkelmann

    Melanie Winkelmann

    Steuerberaterin

    Zufriedene Kunden:

    6
    Rechnungslegung (IFRS, HGB), Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KS/KSRecht/2011-3-11_10309_P1010055.64x64.JPG Avatar von K. Severin

    K. Severin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    312
    Fachanwaltslehrgang für Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    259
    Fachanwaltslehrgang Steuerrecht; Vorbereitungskurs zum Steuerberaterexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RW/RWUPStB/2011-8-15_103011_Bildjustanswer.64x64.JPG Avatar von RW-UP_StB

    RW-UP_StB

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    25
    MScBM
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ME/messerblock/2013-10-29_131717_xing2.64x64.jpg Avatar von StB Lipp

    StB Lipp

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    95
    Dipl. Betriebsw. (FH), CIA
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern