So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an K. Severin.
K. Severin
K. Severin, Rechtsanwalt
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 887
Erfahrung:  Fachanwaltslehrgang Steuerrecht
25551084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
K. Severin ist jetzt online.

Hallo, ist es m glich dem Arbeitgeber als Arbeitnehmer die

Kundenfrage

Hallo, ist es möglich dem Arbeitgeber als Arbeitnehmer die kompletten Kosten für ein KFZ in Rechnung zu stellen, wenn man Anspruch auf ein Dientswagen hat?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geerhrter Fragesteller, gern beantworte ich ihre Frage wie folgt:

 

Wenn Sie einen arebitevertraglichen Anspruch auf einen Dienstwagen haben und keine besonderen Absprachen mit dem Arbeitgeber über die Kostentragungspflicht im Einzelnen getroffen wurden, dann muss dieser die gesamten Kosten für den Dienstwagen zivilrechtlich tragen.

 

Ich hoffe damit ihre Frage beantwortet zu haben und stehe Ihnen für Anschlussfragen gegebenenfalls gern zur Verfügung.

 

Weiter darf ich Sie höflich bitten meine Rechtsberatung zu bezahlen, indem Sie daa grüne Feld "Akzeptieren" anklicken.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

K. Severin

Rechtsanwalt

K. Severin und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Erneut posten: Ungenaue Antwort.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

ich verstehe, es geht aber darum das nicht er mir das auto stellt, sonderin ich der fima.

sprich ich lease eines und würde gerne die Leasing kosten weiterreichen.

 

und möchte halt nicht auf den kosten sitzen bleiben. des wegen die frage ob er das komplett tragen muss.

Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

 

Sie können die Leasingkosten weiterreichen, wenn Sie mit ihrem Arbeitgeber eine entsprechende Vereinbarung über die Kostentragungspflicht aus dem von Ihnen selbst geschlossenen Leasingvertrag vereinbaren. Normalerweise least der Arbeitgeber nämlich zur Umsetzung der arbeitvertraglichen Vereinbarung zur Dienstwagengestellung eden Dienstwagen für den Angestellten, damit er die Leasingraten als Betriebsausgaben in seiner Gewinn und Verlustrechnung ansezen und die Umsatzsteuer auf die Leasingraten als Vorsteuer von seinen umsatzsteuerpflichtigen Leistungen an Kunden abziehen kann.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

K. Severin

Rechtsanwalt

Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

 

bitte entschuldigen Sie die Tippfehler in meinen Ausführungen. Meine Tastatur ist leider gerade defekt und musste deshalb ausgetauscht werden.

 

Bitte werfen Sie einen Blick in den Arbeitsvertrag mit ihrem Arbeitgeber im Hinblick darauf, ob in diesem eine Klausel enthalten ist, wie die Verpflichtung zur Stellung eines Diesnstwagens an Sie genau erfolgen soll. Ist in dem Arbeitsvertrag nichts näheres dazu enthalten, dann können Sie sich mit dem Arbeitgeber einigen, wie diese Verpflichtung umzusetzen ist.

 

Vielen Dank für die Akzeptierung meiner Antwort.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

K. Severin

Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern