So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an K. Severin.
K. Severin
K. Severin, Rechtsanwalt
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 882
Erfahrung:  Fachanwaltslehrgang Steuerrecht
25551084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
K. Severin ist jetzt online.

Immobiliensteuer aus vermietung in Deutschland f r Ausl nder

Kundenfrage

Immobiliensteuer aus vermietung in Deutschland für Ausländer die ihren Wohnsitz in Russland haben als Privatperson und einer Firma
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

 

vielen Dank für ihre Frage. die ich gern wie folgt beantworte:

 

Hinsichtlicht der Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung der Immobilien in der BRD besteht eine beschränkte Steuerpflicht sowohl für die natürliche Person sowie für das Unternehmen, egal in welcher Rechtsform es betrieben wird. Die Einkommensteuer beträgt midestens 25 % des erzielten Einkommens. Es muss deshalb in Bezug auf diese Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung der Immobilien in der BRD jährlich eine Steuererklärung in der BRD abgegeben werden. Sofern in Russland diese Einkünfte ebenfalls besteuert werden, weil die Privatperson dort ihren Wohnsitz und das Unternehmen seinen Firmensitz hat, wird die in Deutschland geleistete Einkommensteuer auf die in Russland auf diese Einkünfte geleistete Einkommensteuer angerechnet. Voraussetzung dafür ist eine Bescheinigung des deutschen Finanzamts über die deklarierte und geleistete Einkommensteuer für die Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung der Immobilien in der BRD in amtlich vorgeschriebener Form, die den russischen Fiskalbehörden vorgelegt werden müssen.

 

Ich hoffe damit ihre Frage beantwortet zu haben und stehe Ihnen für Anschlussfragen gegebenenfalls gern zur Verfügung.

 

Weiter darf ich Sie höflich bitten meine Rechtsberatung zu bezahlen, indem Sie das grüne Feld "Akzeptieren" anklicken.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

K. Severin

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten tag Herr Severin. welche steuer aus mieteinnamen muss er zahlen wenn er hier in deutschland eine firma oder GmbH hätte.
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

 

vielen Dank für ihre Nachfrage, die ich gern wie folgt beantworte:

 

In der BRD:

 

die Privatperson Einkommensteuer.

 

Die Firma

 

1. als Personengesellschaft: jeder Mitgesellschafter Einkommensteuer auf die Mieterträge.

 

2. als GmbH: Körperschaftssteuer, die GmbH-Gesellschafter Einkommensteuer bei Gewinnausschüttung an diese.

 

Ich hoffe damit ihre Nachfrage beantwortet zu haben.

 

MfG

 

K. Severin

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Bei GmbH wie hoch ist die Körpertschftsteuer und kommt der solidaritetszuschlag dann dazu

 

Jost

Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

 

die Körperschaftssteuer beträgt 15 % des zu versteuernden Einkommens der GmbH.

 

Der GmbH-Gesellschafter muss den an ihn augeschütteten Gewinn der GmbH mit dem für sein Gesamteinkommen geltenden Einkommemsteuersatz besteuern und den Solidaritätszuschlag entrichten.

 

MfG

 

K. Severin

Rechtsanwalt

K. Severin und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

 

ich möchte zuletzt noch hinzufügen, dass die GmbH ebenfalls 5,5 % des Jahresergebnisses als Solidaritätszuschlag leisten muss.

 

Vielen Dank für die Akzeptierung meiner Antworten!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

K. Severin

Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern