So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rebuero24.
rebuero24
rebuero24, Rechtsanwalt
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 3079
Erfahrung:  Tätigkeit als Rechtsanwalt im Bereich Steuerrecht
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
rebuero24 ist jetzt online.

guten morgen,ich habe eine frage zum arbeitszimmer. ich bin

Kundenfrage

<p>guten morgen, ich habe eine frage zum arbeitszimmer. ich bin lehrerin und mein steuerberaterin hat das arbeitszimmer für die letzten jahre nicht angesetzt bzw. im jahr 07 keinen einspruch eingelegt. mein neuer steuerberater sagt, der bescheid sei rechtsgültig und ich könne nichts mehr tun. meine wohnung zu dieser zeit war 70 qm groß und das arbeitszimmer ca. 10 qm. ich habe ca. 600 € monatlich warmmiete bezahlt. ich überlege, ob ich zu einem anwalt gehen soll und gegen die beraterin vorgehe. nun würde mich interessieren, um welchen betrag es sich überhaupt handelt, den ich erstattet bekäme. lohnt sich der aufwand? mfg christine hien</p><p>p.s. es handelt sich also um die jahre 07/08/09</p>
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

vorausgesetzt, die steuerliche Anerkennung Ihres Zimmers als Arbeitszimmer ist ist gegeben, gilt folgendes:

Jährlich ist ein Höchstbetrag in Höhe von 1.250,00 Euro als Werbungskosten berücksichtigungsfähig. Hierein fallen alle Kosten, die Sie für das Arbeitszimmer haben, insbesondere auch anteilige Miete und Betriebskosten etc. Arbeitsmittel können Sie separat geltend machen.

Weitere Beispiele wären: Versicherungen, Teppich, Reinigungskosten, Tapeten, Reparaturen, Lampen, etc.

Ob der Aufwand lohnenswert ist, müsste errechnet werden, insbesondere daran, wieviel Aufwand Sie für das Arbeitzimmer gehabt haben und welche Steuerersparnisse sich hieraus konkret ergeben.

Gerne stehe ich Ihnen weiterhin zur Verfügung und hoffe, Ihnen zunächst hilfreich geantwortet zu haben und freue mich auf Ihre Akzeptierung gemäß den Nutzungsbedingungen (grünes Feld).

Viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern