So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an K. Severin.
K. Severin
K. Severin, Rechtsanwalt
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 887
Erfahrung:  Fachanwaltslehrgang Steuerrecht
25551084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
K. Severin ist jetzt online.

Wieviel Geld darf ich j hrlich durch meine selbst ndige Nebent tigkeit

Kundenfrage

Wieviel Geld darf ich jährlich durch meine selbständige Nebentätigkeit als Immobilienverwalter steuerfrei hinzu verdienen.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

 

gern beantworte ich ihre Frage wie folgt:

 

Der Einkommensteuergrundfreibetrag liegt bei ledigen bei € 8004, bei verheirateten die gemeinsam veranlagt werden bei € 16.008.- . Werden diese Grundfreibträge überschritten durch ihr zu versteuerndes Einkommen, ist dieses zu versteuern. Zu diesem Einkommen gehören auch die Einküfte aus ihrer Nebentätigkeit als selbständiger Immobilienverwalter.

 

Etwas anderes gilt nur dann, wenn Sie diese Tätigkeit im Rahmen als Minijobs im Rahmen eines Angestelltenverhältnisses ausüben.Ein Minijob liegt vor, wenn Sie nich mehr als € 400,.- monatlich verdienen. Aber auch hier besteht eine Steuerpflicht. Diese beträgt 2 % des Bruttoarbeitsentgeldes, wenn Sie Pauschalversteuerung wählen. In diesem Fall ist der Arbeitgeber verpflichtet, die Steuer an das Finanzamt abzuführen.

Die Pauschalbesteuerung führt zur Steuerabgeltung und wirkt sich deshalb nicht progressiv auf die Einkommensteuer aus, die Sie für ihr übriges zu versteuerndes Einkommen leisten müssen.

 

Ich hoffe damit ihre Frage beantwortet zu haben und darf Sie höflich um Akzeptierung meiner Antwort bitten.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

K. Severin

Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern