So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rebuero24.
rebuero24
rebuero24, Rechtsanwalt
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 3166
Erfahrung:  Tätigkeit als Rechtsanwalt im Bereich Steuerrecht
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
rebuero24 ist jetzt online.

Unsere Einliegerwohnung ist zukunftiger Firmensitz einer Firma

Kundenfrage

Unsere Einliegerwohnung ist zukunftiger Firmensitz einer Firma für die ich als Geschäftsführer fungieren werde. Vermietung an Firma als Gewerberaum oder Wohnraum? Vor- und Nachteile? Oder als Homeoffice. Was ist grundsätzlich und steuerlich privat für mich besser, generell aber abbildbar? SEHR DRINGEND. NOCH HEUTE:
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

am günstigsten ist die Überlassung als Gewerberaum, ggf. Wohnraum und Gewerberaum ohne Miete. Dabei müssen Sie jedoch beachten, dass die Räume über einen von der Wohnung separierten Eingang verfügen müssen.

Beachten Sie auch, ob eine gewerbliche Nutzung bauordnungsrechtlich zulässig ist.

Wenn Sie die Räume vermieten, was theoretische auch machbar ist, müssen Sie jedoch sodann auch die Mieteinnahmen versteuern.

Möglich ist auch eine kostenfreie Überlassung und nur die Übernahme der Betriebskosten, hier würden sodann keine Steuern für die Mieteinnahmen fällig. Insofern könnte man hier eine entsprechende Vereinbarung aufsetzen.

Gerne stehe ich Ihne weiterhin zur Verfügung und hoffe, Ihnen hilfreich geantwortet zu haben und freue mich auf Ihre Akzeptierung.

Viele Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Herr Joachim, vielen Dank für Ihre Antwort. Allerdings stellen sich noch ein paar steuerliche Fragen. Wie reagiert das Finanzamt, wenn man den Gewerberaum (Einliegerwohnung 50m2) ohne Miete überlässt und nur eine Pauschale von ca. 80-100 EUR mtl. für laufende Kosten im Vertrag angibt. Immerhin mietet eine ausländische Muttergesellschaft den Raum für Ihre neugegründete GmbH an? Es scheint, dass ich persönlich steuerliche Vorteile bei gewerblicher Vermietung nicht nutzen kann. Richtig? Gruß Markus Kohl
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Erneut posten: Ungenaue Antwort.
Ich hatte noch eine zweite ergänzende Frage gestellt, welche nicht beantwortet wurde. Frage vom 14. März. Ohne diese Antwort ist meine erste Frage und die damit verbunden Antwort nicht verwertbar als Entscheidungsgrundlage. Danke