So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an neuss-stb.

neuss-stb
neuss-stb, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 5
Erfahrung:  Steuerberaterin, Gründungsberatung
56976987
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
neuss-stb ist jetzt online.

Ich bin freiberuflich t tig und nehme Kundenanfragen eines

Kundenfrage

Ich bin freiberuflich tätig und nehme Kundenanfragen eines namhaften Unternehmens per Telefon an. Für diese Tätigkeit benötige ich eine 2000er DSL-Leitung die mir nur in Form von Sky DSL vorliegt. Nachdem mein letzter Anbieter den Service dermassen eingeschränkt hat sodass ich monatelang nur noch mit ISDN arbeiten konnte und entsprechend Ärger mit dem Auftraggeber bekam, habe ich mich nach einem neuen Anbieter umgeschaut und Filiago gewählt. Diese machen aber nur eine Vorfinanzierung über die Santander über die ich logischerweise rausgeflogen bin. Nun habe ich die Vorleistung von 696,00 Euro für 2 Jahre am 16.08 getätigt und da das ja kein gewöhnlicher Vorgang ist frage ich mich wie ich diese Last in die Steuererklärung eingeben kann. Über die normalen Telefonkosten geht das ja nicht, da lacht mich das Buhl-Steuererklärung aus. Ein Wirtschaftsgut ist es ja eigentlich auch nicht. ????
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

soweit Sie gewerblich tätig sind, stellt die Summe eine Betriebsausgabe in Form einer Dienstleistung Dritter dar. Sofern Sie monatlich berechnet ist, so ist der Abzug für den jeweiligen Monat zulässig. Ist sie als Einmalzahlung vorgesehen, besteht eine sofortige Abzugsfähigkeit.

Gerne stehe ich Ihnen weiterhin zur Verfügung und hoffe, Ihnen hilfreich geantwortet zu haben und freue mich über Ihre Akzeptierung.

Viele Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo nochmals, also das ist noch nicht ausreichend. Ich verheddere mich hier in GWG´s, Abschreibungen und so weiter. Wenn ich die Summe als Wirtschaftsgut erfasse und auf 2 Jahre abschreibe tut sich in meiner Erstattung bisher gar nichts. Können Sie mir ansonsten die Zeile in den Formularen nennen wo man das eintragen würde?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Ungenaue Antwort.
Ich hatte dem Experten geantwortet das die Angabe zu ungenau sei. Daraufhin hat er nicht geantwortet und ich hatte die Frage wieder freigegeben. Statt einer Antwort auf die Frage oder die Übernahme eines Kollegen bekam ich die Aufforderung die Zahlung zu bestätigen.
Experte:  neuss-stb hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,
nun versuch ich das mal. Also Ihre Kosten sind tatsächlich Telefonkosten. Es muss zunächst unterschieden werden, ob Sie eine Einnahmenüberschussrechnung oder eine Bilanz erstellen. Wenn Sie eine Einnahmenüberschussrechnung machen, sind die Kosten in dem Moment, als Sie sie bezahlt haben, voll Betriebsausgaben, also als Telefonkosten zu buchen. Machen Sie eine Bilanz ist es ein aktiver Rechnungsabgrenzungsposten, kein Wirtschaftsgut. Sie verteilen von dem aktiven Rechnungsabgrenzungsposten aus die Kosten auf 2 Jahre (montagsgenau).
Leider verstehe ich nicht, was Sie mit dem Hinweis meinen, dass sich an Ihrer Erstattung nichts ändert. Dazu kann ich nichts sagen, da ich die Berechnungen der Steuer nichts kenne. Für den Hinweis im Formular müssten Sie bitte erstmal nennen, welches Formular sie meinen.
Ich hoffe, diese Antwort bringt sie nun weiter.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Also, ich mache das als EÜR. Das Doofe an der Geschichte ist ja das man ja eigentlich annehmen müsste, das die Anschaffungskosten (inkl. der Verbindungsgebühren für 2 Jahre) steuerlich geltend gemacht werden könnten weil der Abfluß von 696,00 Euro ja im August diesen Jahres stattgefunden hat. Wenn ich diese Kosten als Betriebsausgaben in diesem Jahr geltend mache habe ich läppische 50 Euro Steuererstattung und das wars dann auch. Ich gehe da konform die Kosten monatlich auf 2 Jahre für Telefonkosten zu verteilen, aber ist das dann so korrekt? Einen monatlichen Einzelnachweis besitze ich ja nicht, da ich das ja alles vorweg bezahlt habe. Aber ich denke wir kommen der Sache näher und Sie bekommen die Provision. Vielen Dank
Experte:  neuss-stb hat geantwortet vor 5 Jahren.
Also, die Kosten sind komplett in voller Höhe als Betriebsausgabe in die Einnahmenüberschussrechnung in dem Monat der Zahlung einzubuchen. D.h. also, dass Sie 696,- Euro mehr Betriebsausgabe haben! Eine Verteilung auf 2 Jahre ist nicht zuläßig, da Sie eine EÜR machen und somit der Zahlungsfluß maßgeblich ist. Was das unter´m Strich für Sie als Steuererstattung ausmacht kann ich nicht sagen, da das von Ihrem persönlichen Steuersatz abhängt.
neuss-stb, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 5
Erfahrung: Steuerberaterin, Gründungsberatung
neuss-stb und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
< Zurück | Weiter >
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
  • Für mich persönlich war die Antwort sehr hilfreich. Vielen Dank an den Experten! Daniela H. Dortmund
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Prof.Nettelmann

    Prof.Nettelmann

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    3162
    HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PR/Prof.Nettelmann/2012-4-12_9146_Prof.AchimNettelmann2.64x64.jpg Avatar von Prof.Nettelmann

    Prof.Nettelmann

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    3162
    HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OL/OliverBurchardt/2011-9-5_84013_Bild.64x64.jpg Avatar von OliverBurchardt

    OliverBurchardt

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    180
    Wirtschaftsprüfer Certified Public Accountant Chartered Financial Analyst
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/MelTAXde/2010-12-01_044929_mixxt.jpg Avatar von Melanie Winkelmann

    Melanie Winkelmann

    Steuerberaterin

    Zufriedene Kunden:

    6
    Rechnungslegung (IFRS, HGB), Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KS/KSRecht/2011-3-11_10309_P1010055.64x64.JPG Avatar von K. Severin

    K. Severin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    312
    Fachanwaltslehrgang für Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    259
    Fachanwaltslehrgang Steuerrecht; Vorbereitungskurs zum Steuerberaterexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RW/RWUPStB/2011-8-15_103011_Bildjustanswer.64x64.JPG Avatar von RW-UP_StB

    RW-UP_StB

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    25
    MScBM
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ME/messerblock/2013-10-29_131717_xing2.64x64.jpg Avatar von StB Lipp

    StB Lipp

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    95
    Dipl. Betriebsw. (FH), CIA
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern