So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rebuero24.
rebuero24
rebuero24, Rechtsanwalt
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 3200
Erfahrung:  Tätigkeit als Rechtsanwalt im Bereich Steuerrecht
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
rebuero24 ist jetzt online.

Ich bin seit 2004 Selbst ndig im B roservicebereich, hei t

Kundenfrage

Ich bin seit 2004 Selbständig im Büroservicebereich, heißt ich stelle meine Arbeitskraft zur Verfügung. Am Anfang habe ich für die Kunden auch das Büromaterial eingekauft, sodaß wenigstens etwas als Vst. ansetzbar war. Nun hat sich das geändert und ich stelle mehr meine Leistung nur in Rechnung. Wie besteht die Möglichkeit als Kleinunternehmer ab 2011 zu gelten? Mein Bürozubehör ist bereits abgeschrieben (Anschaffung 2004). Vielen Dank XXXXX XXXXX Auskunft
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

grds. können Sie ab 2011 zur Kleinunternehmerregelung wechseln, wenn die entsprechenden Voraussetzungen (§ 19 Abs. UStG) vorliegen. Der Antrag kann noch in diesem Jahr in der Steuererklärung gestellt werden. Allerdings gilt:

Für Investitionen (z. B. Anschaffung Einrichtung, Geräte) innerhalb dieser fünf Jahre ist gegebenenfalls Vorsteuer anteilig zurückzuzahlen. Und zwar wird die Vorsteuer auf einen Fünfjahreszeitraum (Jahre, keine Kalenderjahre) ab Anschaffung verteilt. Für jeden Monat dieses Zeitraums, der auf die Zeit nach dem 31.12.2008 entfällt, ist 1/60 der ursprünglichen Vorsteuer zurückzuzahlen (Berichtigung des Vorsteuerabzugs).

Gerne stehe ich Ihnen weiterhin zur Verfügung und hoffe, Ihnen hilfreich geantwortet zu haben und freue mich auf Ihre Akzeptierung.

Viele Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Für jeden Monat dieses Zeitraums, der auf die Zeit nach dem 31.12.2008 entfällt, ist 1/60 der ursprünglichen Vorsteuer zurückzuzahlen (Berichtigung des Vorsteuerabzugs). Das war schon immer ein Schwachpunkt bei mir, daher nochmals nachgefragt. Anschaffung von Geräten bzw. Einrichtungen wurden nur 2003 Gründungsphase bzw. 2004 getätigt. Warum für Zeiträume ab 31.12.2008 was ist mit 2006/2007? Bitte eventuell nochmal erklären, wenn möglich?! Danke!
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

das Datum habe ich falsch angegeben, entschuldigen Sie bitte, es müsste der 31.12.2010 heißen, nämlich das Ende des Jahres, nachdem Sie zur Kleinunternehmerregelung übergehen, also von hieraus rückwärts 5 Jahre also 1/60 je Monat. Es würden somit Vorsteuerabzügeb bis max. ab dem 01.01.2003 hineinfallen.

Gerne stehe ich Ihnen weiterhin zur Verfügung.

Viele Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Die Ust bleibt dabei unberührt von 2003 - 2010? Oder wird diese dann auch korrigiert?
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Nein, Änderungen bei der USt ergeben sich hierbei nicht, da hier ja die Verpflichtung besteht, die USt abzuführen.

Viele Grüße
rebuero24 und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich muß noch eine Frage hinterher stellen. Wenn ich Jahresabrechnung habe, da mein Unternehmen wirklich klein, berechne ich da die trotzdem 1/60 der Vst.?