So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an mwst24.

mwst24
mwst24, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 12
Erfahrung:  Dipl. Kaufmann (betriebl. Steuerlehre, Wirtschaftsprüfung, Controlling), Steuerberater
37808352
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
mwst24 ist jetzt online.

Mir wird ein Vertrag mit einem Gehalt von 3500 Euro pro Monat

Kundenfrage

Mir wird ein Vertrag mit einem Gehalt von 3500 Euro pro Monat angeboten, muss aber selbst versteuern und versichern. Bin verheiratet mit zwei Kindern. Wieviel bleibt mir netto?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Steuern
Experte:  mwst24 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

aufgrund Ihrer Angaben und unter Berücksichtigung ihres Einsatzes kann ich im Rahmen einer Erstberatung folgendes beantworten:


Grundsätzlich werden in Deutschland alle Meschen mit gleich hohem Einkommen gleich besteuert. Das gilt sowohl für Angestellte, als auch für Selbständige. Angestellte können im Rahmen der Einkommensteuererklärung Werbungskosten steuerwirksam berücksichtigen. Selbständige müssen ihren Gewinn ermitteln. Hat ein Selbständiger keine höheren Kosten wie z.B. ein Angestellter (in der Regel nur Fahrtkosten) und zahlt der Selbständige ebenso Versicherungsbeiträge in gleicher Höhe, so ergeben sich grundsätzlich keine Unterscheide.
Ein vereinfachtes Zahlenbeispiel soll dies verdeutlichen:


Handelt es sich z.B. um eine Angestelltentätigkeit, die mit Lohnsteuerklasse III und KiSt abgerechnet würde, so wären bei einem brutto von 3500 Euro ca. 360 € Steuern, 310€ KV+PV, 50 € Arbeitslosenversicherung und ca. 350 € Rentenversicherung einzubehalten, so dass Sie ein Netto von ca. 2430 € hätten.

Müssten Sie sich hingegen selbständig machen und als Subunternehmer / freier Mitarbeiter o.Ä. arbeiten, so behält nicht der Arbeitgeber die Steuer- und Sozialversicherungsbeträge ein, sondern Sie müssen diese selbst entrichten.
Als Selbständiger sind sie grundsätzlich nicht Arbeitslosen- und Rentenversicherungspflichtig (es gibt Ausnahmen). Die Krankenversicherung schließen sie selbst ab (freiwillig gesetzlich oder privat). Ihre Steuern müssen sie selbst vierteljährlich an das Finanzamt entrichten. Das Finanzamt setzt aufgrund Ihrer geschätzten Gewinnprognose für das Jahr die vierteljährlichen Vorauszahlungen fest.
Eine genaue Nettoberechnung pro Monat ist somit grundsätzlich nur durchschnittlich möglich und kann nur unter weiteren Angaben, die für die Steuerveranlagung nötig sind, berechnet werden.

An einem vereinfachten Beispiel möchte ich Ihnen verdeutlichen, wie die Steuer berechnet wird und was Ihnen somit monatlich durchschnittlich "netto" verbleibt.

Annahmen:
(1)Sie beziehen ausschließlich Einkünfte aus ihrer selbständigen Tätigkeit.
(2)Ihre Frau bezieht keine Einkünfte.
(3)Sie werden zusammen veranlagt.
(4)Ihre Betriebseinnahmen belaufen sich auf 12 x 3500 = 42000 Euro
(5)Als Betriebsausgaben veranschlage ich lediglich Fahrtkosten bzw. Fahrten zw. Whg. u. Arbeitstätte mit geschätzt 1500 Euro und weiten Kosten von 500 Euro.
(6) Die Umsatzsteuer beziehe ich nicht in die Berechnung mit ein.
(7) Die Gewerbesteuer findet hier keine Berücksichtigung.
(8) Versicherungsbeiträge:
Krankenversicherung mtl. 300 Euro
Kfz-Haftpflicht 300 Euro
Privathaftpflicht 100 Euro


Berechnung:
Gewinn 40.000
Sonderausgaben:
KiSt Vorauszahlungen 120
Vorsorgeaufwendungen 4000 (Höchstbetragrechnung)
zu versteuerndes Einkommen 35880
darauf sind folgende Steuern zu zahlen:
EST 4310 + Kist 130 = insg. 4440 Euro
(=370€ pro Monat, ähnlich wie beim Lohnsteuerabzug)

Das durchschnittlich "Netto" würde dann betragen:
3500 €
./. 370€ Steuern
./. 300€ KV
= 2830€
Allerdings ist hierbei zu beachten, dass keine Beiträge in die Rentenversicherung gezahlt wurden. Diese können ggfs. die Steuerlast noch mindern.
Auch weitere Betriebsausgaben und somit eine Gewinnminderung hat unmittelbaren Einfluß auf die Steuerlast.





mwst24, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 12
Erfahrung: Dipl. Kaufmann (betriebl. Steuerlehre, Wirtschaftsprüfung, Controlling), Steuerberater
mwst24 und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Wenn ich nicht arbeitslosen- und rentenversicherungspflichtig bin, mich aber freiwillig versichern möchte, sind die Beiträge dann gleich hoch wie im Angestelltenverhältnis? Wie ist es mit der Pflegeversicherung?

Wie muss ich vorgehen um mich selbstständig zu machen? Gebe ich es einfach auf der nächsten Steuererklärung an? Und wie muss ich mit den Versicherungen vorgehen?

Experte:  mwst24 hat geantwortet vor 6 Jahren.
in Deutschland haben wir Krankenversicherungspflicht, einschließlich Pflegeversicherung, die zusammen mit der Krankenversicherung abgeschlossen wird. Diese können sie sich selbst aussuchen oder gehen zu einem Versicherungsmakler der für Sie und Ihre Familie z.B. den günstigsten Tarif heraussucht. Oder sie bleiben in der gesetzlichen Versicherung (in der sie jetzt sind) und werden dort freiwilliges Mitglied. Sie rufen dort an und es kommt in der Regel jemand zu Ihnen für den Aufnahmeantrag.

Als private Altersvorsorge können sie in private Rentenversicherungen einzahlen. Die Höhe bleibt natürlich Ihnen überlassen!
Zu beachten ist, das in meinem obigen Beispiel 350€ RV einbehalten wurden, der Arbeitgeber jedoch den gleichen Anteil zusätzlich in die gesetzliche Rentenkasse entrichten muss, insgesamt somit 700€ pro Monat.
Diesen sog. Arbeitgeberanteil zur Sozialversicherung spart sich ein Arbeitgeber, wenn er sie als Subunternehmer beschäftigt.

Je nach Art ihrer Selbständigkeit gehen sie entweder zu ihrem Amt und melden ein Gewerbe an, oder sie teilen dem Finanzamt mit, dass sie eine Selbständige Tätigkeit ausüben möchten.
In beiden Fällen erhalten Sie dann vom Finanzamt einen Erfassungsbogen, in denen Sie Angaben machen müssen über z.B:
Allgemeine Erfassungsdaten
Weitere Einkünfte
Gewinn- und Umsatzprognose
Umsatzsteuerpflicht, Ist- oder Sollversteuerung
Bilanz oder EÜR
Option Kleinunternehmerregelung (für sie nicht möglich, da sie mehr als 17.500 Euro Umsatz machen)






Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
< Zurück | Weiter >
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
  • Für mich persönlich war die Antwort sehr hilfreich. Vielen Dank an den Experten! Daniela H. Dortmund
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Prof.Nettelmann

    Prof.Nettelmann

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    3162
    HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PR/Prof.Nettelmann/2012-4-12_9146_Prof.AchimNettelmann2.64x64.jpg Avatar von Prof.Nettelmann

    Prof.Nettelmann

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    3162
    HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OL/OliverBurchardt/2011-9-5_84013_Bild.64x64.jpg Avatar von OliverBurchardt

    OliverBurchardt

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    180
    Wirtschaftsprüfer Certified Public Accountant Chartered Financial Analyst
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/MelTAXde/2010-12-01_044929_mixxt.jpg Avatar von Melanie Winkelmann

    Melanie Winkelmann

    Steuerberaterin

    Zufriedene Kunden:

    6
    Rechnungslegung (IFRS, HGB), Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KS/KSRecht/2011-3-11_10309_P1010055.64x64.JPG Avatar von K. Severin

    K. Severin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    312
    Fachanwaltslehrgang für Steuerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    259
    Fachanwaltslehrgang Steuerrecht; Vorbereitungskurs zum Steuerberaterexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RW/RWUPStB/2011-8-15_103011_Bildjustanswer.64x64.JPG Avatar von RW-UP_StB

    RW-UP_StB

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    25
    MScBM
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ME/messerblock/2013-10-29_131717_xing2.64x64.jpg Avatar von StB Lipp

    StB Lipp

    Steuerberater

    Zufriedene Kunden:

    95
    Dipl. Betriebsw. (FH), CIA
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Steuern