So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 3809
Erfahrung:  Lanjährige praktische Tätigkeit als Rechtsanwalt auf dem Gebiet des Sozialrechts
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sozialrecht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Hallo, mein Sohn hat ein P-Konto mit einer Kontopfändung. Er

Beantwortete Frage:

Hallo, mein Sohn hat ein P-Konto mit einer Kontopfändung. Er ist nun seit 3 Monaten im Hartz IV Bezug und hat heute !!! erstmalig überhaupt eine (Nach)Zahlung für drei Monate erhalten, die sich natürlich weit über den Freibetrag hinaus bewegt. Ich (und auch andere) hatten ihm mittlerweile etliches an Geld geliehen und ich habe auch zwei Mieten bezahlt, da er überhaupt kein Geld zur Verfügung hatte. Um sicher zu gehen, dass ich mein Geld wieder bekomme, hat er für die Zahlung mein Konto angegeben. Jetzt ist mir aber hinter der Gedanke ***** ***** die Stadt, bei der er die Schulden hat, sich eventuell an meinem Konto bedienen könnte. Das wäre mir mehr als unangenehm, da ich mit derlei Dingen noch nie zu tun hatte. Außerdem habe ich jetzt Bedenken, dass sich das dann ggf. auf meine Kreditwürdigkeit auswirken könnte oder ich einen Eintrag in der Schufa erhalten könnte.
Womit muss ich in diesem Fall jetzt rechnen oder was kann ich im Vorfeld dagegen tun. Ich habe meinem Sohn schon mitgeteilt, dass er unbedingt morgen die Stadtverwaltung, bei der er die Schulden hat, kontaktieren soll.
Mit freundlichen Grüßen
M. Burger
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Sozialrecht
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Eine Pfändung Ihres Kontos durch die Stadt ist rechtlich nicht möglich. Denn die Stadt kann nur in ein Konto vollstrecken, das auf Ihren Sohn läuft, weil Ihr Sohn der Schuldner ist und nicht Sie. Ihr Konto ist also sicher, sodass auch keine Einbuße Ihrer Kreditwürdigkeit zu befürchten ist. Gleichwohl sollte Ihr Sohn versuchen, mit der Stadt eine Regelung zu treffen, die Schulden z.B. in Raten abzuzahlen, damit die Schulden nicht noch weiter anwachsen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Rechtsanwalt Krüger und weitere Experten für Sozialrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank für Ihre rasche Antwort, da bin ich jetzt doch sehr beruhigt. Ich werde auf jeden Fall nochmals auf meinen Sohn einwirken, dass er sich um Rückzahlung seiner Schulden bemüht. Denn auf Dauer ein gepfändetes P-Konto ist ja nun auch keine Lösung.
Gruß M. Burger
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 1 Monat.

Danke für Ihre positive Bewertung. Alles Gute!