So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 3787
Erfahrung:  Lanjährige praktische Tätigkeit als Rechtsanwalt auf dem Gebiet des Sozialrechts
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sozialrecht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Hallo, mein Onkel ist von 0 auf pflegegrad 5 gekommen von

Beantwortete Frage:

Hallo, mein Onkel ist von 0 auf pflegegrad 5 gekommen von heute auf morgen.
Er hat 1800 Euro Rente im Monat, aber auch 4 Kredite am laufen über 1300 Euro im Monat.
Das Pflegegeld deckt den Pflegedienst ab. Dies reicht aber nicht aus für den kompletten Pflegeumfang.
Er wird in Häuslicher Pflege von mir und meiner Frau gepflegt.
Außerdem muss er Strom, Wasser, Heizung, Ernährung bezahlen.Hat er evtl. Anspruch auf Grundsicherung?
Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Sozialrecht
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Ein Anspruch auf Grundsicherung besteht, wenn Ihr Onkel seinen Lebensunterhalt nicht selbst bestreiten kann. Er muss aber alles an Einkommen einsetzen, um seinen Bedarf zu decken. Hierzu gehört auch das Geld, das er für das Abzahlen der Kredite verwendet. Bevor er einen Kredit abzahlt, hat er vorrangig seinen Lebensunterhalt zu bestreiten. Das Sozialamt wird keine Leistungen gewähren, damit Ihr Onkel Schulden bezahlen kann.

Sie können natürlich einfach mal einen Antrag für Ihren Onkel beim Sozialamt stellen. Das ist kostenfrei. Aber Sie müssen damit rechnen, dass das Sozialamt die Leistung ablehnt, weil er über zuviel Einkommen verfügt.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 3 Monaten.

Wie kann ich noch helfen, besteht weiterer Klärungsbedarf?

Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung.

Ansonsten denken Sie bitte daran, über das Bewertungssystem eine positive Bewertung (Klick auf 3-5 Sterne) zu hinterlassen, um den von Ihnen eingesetzten Betrag für meine Vergütung freizugeben. Sie können auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Vielen Dank für Ihre Mühe!

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ja gut das hatte ich mir schon so gedacht. Was passiert denn, wenn wir die Kredite bei der Bank zurück gehen lassen per Rücklastschrift, damit Geld für den Lebensunterhalt zur Verfügung steht?
kann der Kreditgeber sich die Raten dann direkt vom Rentenamt holen?
Der Kreditgeber reagiert nämlich nicht darauf, dass wir die Höhe der Rückzahlung halbieren möchten.
Stattdessen kommen schreiben, dass der Gesamtbetrag fällig ist, sonst würde das Geld vom Arbeitgeber eingefordert.
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 3 Monaten.

Danke für Ihre Rückmeldung.

Wenn Ihr Onkel den Kredit nicht weiter bedient, kann die Bank den Kredit kündigen und den gesamten Betrag fällig stellen. Vollstrecken kann die Bank dann noch nicht, sie muss den Kreditbetrag erst titulieren lassen, das heißt, einen Mahnbescheid beantragen oder Ihren Onkel auf Zahlung verklagen. Es wird dann ein Zahlungsurteil geben, da sich Ihr Onkel gegen den Anspruch nicht wehren kann, weil dieser berechtigt ist. Mit dem Zahlungsurteil kann dann vollstreckt werden, dazu kann auch die Rente gepfändet werden.

Im Ergebnis also ist die Antwort leider ja. Die Bank kann die Rente Ihres Onkels bei der Rentenversicherung pfänden. Die Rentenversicherung müsste dann alles, was über dem Pfändungsfreibetrag liegt, an die Bank auskehren.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
ok, eine letzte frage dazu.
wissen sie wie hoch der pfändungsfreibetrag ist?
Die Rente beträgt 1800 Euro. wenn jetzt alle 4 Banken pfänden sind das 1300 Euro oder mehr im Monat.
Das heißt, von der Rente blieben nur 500 Euro im Monat übrig.
500 Euro reichen aber nicht für Strom, Wasser, Heizung, Essen, trinken und die Pflege in Pflegegrad 5
Darum die Frage nach Grundsicherung wenn 4 Banken Pfänden.
Logisch, das Sozialamt bezahlt nicht seine Schulden, aber wovon soll er Leben, wenn er nichts hat?
Er ist 73 Jahre und hat keine Verwandten, war nie Verheiratet.
Ok, wenn dies so ist, heißt das, er muss im Winter frieren, Hungern und in seinem Pflegebett vereinsamen?
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 3 Monaten.

Danke für Ihre Rückmeldung.

Ihrem Onkel werden gemäß der Pfändungstabelle 1.333,66 EUR von seiner Rente verbleiben. Egal wieviele Banken bei ihm vollstrecken, dieser Betrag ist unpfändbar.

Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung.

Ansonsten denken Sie bitte daran, über das Bewertungssystem eine positive Bewertung (Klick auf 3-5 Sterne) zu hinterlassen, um den von Ihnen eingesetzten Betrag freizugeben. Erst dann werde ich vergütet. Sie können auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Rechtsanwalt Krüger und weitere Experten für Sozialrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.