So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 16348
Erfahrung:  20 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sozialrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Ich soll gemäß §34 SGBII zur Kostenbeteilung an

Kundenfrage

ich soll gemäß §34 SGBII zur Kostenbeteilung an Jugendhilfezahlungen herangezogen werden. Das Jugendamt rechnet bei meinem Nettoverdienst meinen Firmenwagen komplett ein. Sprich es wird damit zugrundegelegt, dass ich ein um 600 EUR höheres Nettoeinkommen haben soll, als mir tatsächlich monatlich überwiesen wird.
Ich bin jedoch der Meinung, dass dies so nicht richtig ist, da ich mir niemals einen derartiges Auto privat zulegen würde und mir auch definitiv kein Vorteil von netto 600 EUR im Monat entstehen..
Wie sieht da die Rechtslage aus?
Gepostet: vor 11 Monaten.
Kategorie: Sozialrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 11 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

einen Firmenwagen kann nicht so in das Gehalt eingerechnet werden , wie er auf der Gehaltsbescheinigung steht.

Sie müssen diesen geldwerten Vorteil ja auch versteuern und stünden sich damit schlechter als ein Arbeitnehmer ohne Dienstwagen.

Vielmehr ist der geldwerte Vorteil durch den Dienstwagen zu schätzen

. Der geldwerte Vorteil der Privatnutzung eines Dienstwagens ist anhand der Art des Pkw, der Laufleistung und insbesondere des Umfangs der Privatnutzung nach § 287 ZPO zu schätzen. Für ein Fahrzeug der Mittelklasse sind mindestens 150 Euro monatlich anzusetzen. (Leitsatz des Einsenders)

Entscheidung des OLG Bandenburg, AZ 9 W / 266/10

wenn ich helfen konnte bitte ich um positive Bewertung

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 11 Monaten.

Bestehen dazu noch Fragen ?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Sozialrecht