So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 22336
Erfahrung:  Mit sozialrechtlichen Fällen habe ich mich beschäftigt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sozialrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Beweislast bei unterlassener Beratung durch Alterskasse fuer

Kundenfrage

Beweislast bei unterlassener Beratung durch Alterskasse fuer Landwirte Hannover.
Man hat mir nicht gesagt, dass mit Weiterzahlung von 18 Monatsbeitraegen ich einen Rentenanspruch erworben haette.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Sozialrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Unter den geschilderten Umständen kommen die Grundsätze des so genannten sozialrechtlichen Herstellungsanspruchs zur Anwendung.

Der sozialrechtliche Herstellungsanspruch ist darauf gerichtet, Pflichtverletzungen eines Leistungsträgers - hier der Alterskasse für Landwirte - aus dessen Verpflichtung zur Aufklärung, zur Beratung und oder/zur Erteilung von Auskünften auszugleichen.

Entsteht jemandem ein Nachteil durch ein solches Auklärungs- oder Beratungsverschulden, so kann der Betroffene kraft des sozialrechtlichen Herstellungsanspruchs verlangen, so gestellt zu werden, wie er stehen würde, wenn die Behörde sich rechtmäßig verhalten hätte.

Das bedeutet, dass Sie so zu stellen sind, als wäre eine ordnungsgemäße Beratung und Aufklärung durch die Altersklasse erfolgt. Man muss Ihnen daher nunmehr die Möglichkeit geben, dass Sie die zusätzlichen 18 Monatsbeiträge entrichten, damit Sie einen entsprechenden Rentenanspruch erwerben können.

Sie sollten daher die Behörde unter Berufung auf die vorstehend erläuterte Rechtslage und Ihren sozialrechtlichen Herstellungsanspruch aufforden, Ihnen die Gelegenheit zu geben, die Beiträge zur Altersklasse nachzuentrichten.

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Seien Sie so fair, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Ihre Anfrage ist ausführlich mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, so fair zu sein, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Teilen Sie mir bitte mit, was Sie an der Abgabe einer positiven Bewertung hindert.

Ihre Anfrage ist ausführlich mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, gemäß den geltenden Vertragsbedingungen dieses Portals eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Haben Sie denn noch eine Nachfrage, die ich nicht erhalten habe?

Nutzen Sie bitte die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten" für etwaige Nachfragen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Ich werde mich mit Familienangehoerigen beraten und dann mit den zust. Beamten in Verbindung setzen und Sie danach ggfs, wieder kontakten.

Besten Dank

Kurt Schaefer

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Gerne!

Seien Sie aber so freundlich, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Sie können nach Abgabe einer positiven Bewertung selbstverständlich jederzeit kostenfrei beliebig oft Nachfragen stellen und müssen sich hierzu nur wieder hier einloggen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt