So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hhvgoetz.
hhvgoetz
hhvgoetz, Sonstiges
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 2918
Erfahrung:  Fachanwalt für SozialR
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sozialrecht hier ein
hhvgoetz ist jetzt online.

Guten Tag ich bin getrennt Lebend von einer gleich geschlechtlichen

Kundenfrage

Guten Tag ich bin getrennt Lebend von einer gleich geschlechtlichen Lebenspartnerschaft seid letztes Jahr April und Lebe seid dem von meinen Sohn und Familie und seid Ende letzten Jahres Wohne ich mit einer neuen Partnerin zusammen. Ich habe kein Harz 4 und auch kein Arbeitslosengeld. ich habe bis Mai 2013 Krankengeld bezogen und seid dem nichts mehr . Habe jetzt aber eine Unterhalts klage aber wo von soll ich das bezahlen und einen Anwalt bekomme ich ja ohne jeglichen einkommen auch nicht. Meine frage nun da ich ja nichts da legen kann noch nicht mal Konto Auszüge da ich kein eigenes Konto habe reichen dann so meine angaben? Mfg. Schneider
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Sozialrecht
Experte:  hhvgoetz hat geantwortet vor 3 Jahren.
Serh geehrte/r Ratsuchende/r,

1.
wenn Sie keinerlei finanzielle Mittel haben, beantragen Sie unbedingt nachweislich sämtliche für Sie in Betracht kommenden Sozialleistungen beim Jobcenter oder dem örtlichen Versorgungsamt und gleichzeitig einen Vorschuss.
Die Ämter müssen auf die Beantragung der richtigen Leistungen hinwirken.

2.
Im Hinblick auf die Unterhaltsklage können Sie (ggf. mit Hilfe eines Kollegen) Prozesskostenhilfe beantragen, wenn Sie weitgehend vermögens- und einkommenslos sind.


Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, geben Sie bitte eine positive oder neutrale Bewertung ab, denn nur dann erfolgt die Vergütung für die anwaltliche Beratung.


Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo ich möchte ja kein Geld beantragen . Wollte nur mal wissen ob diese angaben reichen für die Unterhalts klage ab zu wenden oder ob ich einen Anwalt brauche? Weil ich kann ja nichts belegen da ich ja nichts habe und nichts bekomme. Mfg. Schneider

Experte:  hhvgoetz hat geantwortet vor 3 Jahren.
Erst einmal müsste ja der Kläger substantiiert darlegen, was Sie haben oder verdienen. Erst darauf müsste Sie dann substantiiert (also im Detail unkonkret) das auch bestreiten. Können Sie das, muß der Kläger beweisen.

Im Zweifel sollten Sie aber schon besser einen Kollegen zur Hilfe nehmen, vor allem, wenn Sie tatsächlich so wenig verdienen, das ein Unterhaltsanspruch unwahrscheinlich ist.

Gruß