So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rebuero24.
rebuero24
rebuero24, Rechtsanwalt
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 3086
Erfahrung:  Tätigkeit als Rechtsanwalt und Mediator im Sozialrecht
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sozialrecht hier ein
rebuero24 ist jetzt online.

Meine Freundin bezieht ALG I. Sie wollte einen Folgetermin

Kundenfrage

Meine Freundin bezieht ALG I. Sie wollte einen Folgetermin wegen Besprechung von Weiterbildungen online vereinbaren. Es kam keine Antwort von Ihrer Vermittlerin. Nun hat Sie dort angerufen und wollte dann einen Termin vereinbaren. Der Service Mitarbeiter hat dies eingetragen. Nun hat Sie immer noch keinen Termin.

Sie musste sich wohnungslos melden da Sie Ihre Wohnung aufgeben musste und Sie noch keine Neue gefunden hat. Dies hat Sie der Arbeitsagentur umgehend angezeigt. Muss Sie den Grund der Wohnungslosigkeit der Agentur mitteilen?

Sie hat das Bedürfnis die Vermittlerin zu wechseln. Wie kann Sie das machen?
Im Online Portal in Ihrem Account kann Sie nichts bearbeiten bzw. Ihre Anschrift ändern, den Zugriff über Ihren Account hat nur die Arbeitsagentur. Diesen möchte Sie löschen. Wie kann Sie das machen?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Sozialrecht
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre sozialrechtliche Frage und das damit entgegengebrachte Vertrauen.

Zunächst muss Ihre Freundin die Wohnungslosigkeit bzw. eine neue Anschrift der Arbeitsagentur mitteilen, damit die Verfügbarkeit und Erreichbarkeit grundsätzlich erhalten bleibt. Dies gehört zu den Pflichten des Arbeitslosen.

Sollte Sie mit Ihrer Vermittlerin nicht zurecht kommen, kann sie einen Antrag auf Wechsel stellen. Dies sollte sie möglichst schriftlich vornehmen unter Darlegung der Umstände, die Sie zu einem Wechsel bewegt haben auch sollte sie hier angeben, dass eine Erreichbarkeit der Vermittlerin nur schwer oder gar nicht möglich ist und diese nicht auf Anfragen antwortet. Das Schreiben sollte entweder an den Geschäftsführer oder die Vorgesetzte/den Vorgesetzten der Vermittlerin gerichtet sein.

Sofern der Account lediglich von der Agentur verwaltet wird, wird auch nur eine Bearbeitung oder Löschung des Accounts über die Agentur möglich sein.

Hierzu sollte sich Ihre Freundin ebenfalls direkt an die Agentur wenden.

Konnte ich Ihnen zunächst hilfreich antworten?

Gerne können Sie sich weiter an mich wenden.

Über ihre positive Bewertung freue ich mich.

Viele Grüße

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sie hat keinen Wohnsitz mehr, nur eine Postfachadresse.

Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 3 Jahren.
Dann wohnt Sie auf der Straße?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Nein. Mal bei Bekannten oder mal bei mir. Laut Melderegister hat sie keinen festen Wohnsitz derzeit.

Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sofern keine postalische Adresse vorhanden ist, kann Sie die Adresse der Bekannten (c/o) angeben oder die Postfachadresse. Dies müsste der Agentur ausreichen, da es auch keine andere Möglichkeit der postalische Erreichbarkeit gibt.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Kann Sie ihre Postfachadresse auch nennen?

Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ja, das ist auch möglich.
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

bitte bewerten Sie meine Antwort positiv (Frage beantwortet – informativ und hilfreich – toller Service) damit die von Ihnen ausgelobte Vergütung gem. den Nutzungsbedingungen freigegeben wird. Da Sie keine weiteren Nachfragen gestellt haben, gehe ich davon aus, dass ich Ihre Frage hilfreich beantwortet habe.

Sollten Sie noch Nachfragen haben oder weitere Informationen benötigen, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Sozialrecht