So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hhvgoetz.
hhvgoetz
hhvgoetz, Sonstiges
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 2908
Erfahrung:  Fachanwalt für SozialR
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sozialrecht hier ein
hhvgoetz ist jetzt online.

Ich habe mal eine frage.Ich habe bei mein Jobcenter am Freitag

Kundenfrage

Ich habe mal eine frage.Ich habe bei mein Jobcenter am Freitag angerufen,weil mein Harz4 noch nicht auf mein Konto war.Da wurde mir gesagt das es am 28.10 rausgegangen ist.denn müsste ich es doch schon haben.ich habe auch gefragt ob sie es sehen können wenn eine sperre oder die das geld einbehalten haben,da meinte sie ja das müssten sie mir sagen,aber sie sagte es ist rausgegangen.bitte helfen sie mir
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Sozialrecht
Experte:  hhvgoetz hat geantwortet vor 3 Jahren.
Melden Sie am Montag noch einmal die Sache.

Ansonsten bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als sich einen Beratungshilfeschein beim örtlichen Amtsgericht zu holen und einen Kollegen vor Ort zu bitten, nachzuhaken.

Gruß
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ich will am 30.11.2013 nach Rügen hoch ziehen,und habe es am 42.10 dem jobcenter mitgeteil,darauf wollte sie meine Kündigung an meinem Vermitter haben,die habe ich mit der Post geschickt,und nun sagen sie es ist nichts angekommen.Sie haben die Miete und mein Regelsatz bis heute noch nicht überwiesen.Mein Vermitter braucht auch seine Miete.Dürfen sie einfach die Miete und mein Regelsatz behalten,denn ich habe kein Geld mehr zum Leben


 

Experte:  hhvgoetz hat geantwortet vor 3 Jahren.
Wie gesagt, wenn Sie nicht weiterkommen, werden Sie sich vertreten lassen müssen. Das ist mit Beratungshilfeschein sehr günstig (15 Euro für die außergerichtliche Tätigkeit).

Ähnliche Fragen in der Kategorie Sozialrecht