So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Sonstiges
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 6459
Erfahrung:  Rechtsanwältin
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sozialrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Einen schönen guten Tag ,meine Tochter ist unverschuldet

Kundenfrage

Einen schönen guten Tag , meine Tochter ist unverschuldet durch das Jobcenter in Mietschulden geraten . Sie hat dadurch eine Räumungsklage erhalten ,welche am 21.02.13 wirksam werden soll.Sie ist Mutter eines Sohnes ( geboren 27.09.11 ) und hat eine 50 % ige Schwerbehinderung. Welche Möglichkeiten gibt es ,dagegen anzugehen ? Mit freundlichen Grüßen X. Xxxxxx

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Sozialrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wurde bereits ein Räumungsurteil erlassen ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ja ,das Räumungsurteil wird am 21.02 13 wirksam .

Experte:  ragrass hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

beruhigen kann ich Sie insofern, dass auch bei einer Zwangsräumung durch den Gerichtsvollzieher, was aufgrund des Räumungsurteils möglich ist, Ihre Tochter und dessen Sohn nicht einfach auf die Straße gesetzt werden können.

Sie oder Ihre Tochter sollten sich umgehend an die Stadt wenden, die Situation und den bevorstehenden Verlust der Wohnung darlegen und um Hilfe ersuchen. Die Stadt MUSS, wenn Ihre Tochter keinen geeigneten Wohnraum hat, Ihrer Tochter zunächst einen solchen zur Verfügung stellen. Möglich wäre sich zur Hilfestellung an die Caritas oder Diakonie oder eine vergleichbare Einrichtung zu wenden.

Parallel dazu sollte "Druck" bei Jobcenter gemacht werden. Dies habe nach Ihrer schilderung die Situation verursacht. Kündigen Sie dem Sachbearbeiter ruhig an, dass Sie eine Dienstaufsichtsbeschwerde einreichen werden, sollte er nicht mit dem nötigen Nachdruck Ihrer Tochter behilflich sein.

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Bei Unklarheiten stellen Sie bitte beliebig oft Nachfragen. Halten Sie die Frage für nicht beantwortet, fragen Sie bitte beliebig oft nach.

Bestehen keine Nachfragen, bewerten Sie bitte die erteilte Antwort.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass


Experte:  ragrass hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

bestehen noch Unklarheiten ? Ansonsten darf ich um Bewertung der Antwort bitten.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass