So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hhvgoetz.
hhvgoetz
hhvgoetz, Sonstiges
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 2879
Erfahrung:  Fachanwalt für SozialR
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sozialrecht hier ein
hhvgoetz ist jetzt online.

Guten Abend, Ich lebe von meinem Ehemann getrennt bzw Dr hat

Kundenfrage

Guten Abend, Ich lebe von meinem Ehemann getrennt bzw Dr hat uns wegen einer anderen Frau verlassen. Unser grosser Sohn ist drei da Dr damals nicht in die kita ging musste ich Leistungen vom jobcenter beantragen.. ich wurde wieder schwanger von meinem Ehemann und habe einen Haus Besuch vom jobcenter bekommen da ich nichts zu verbergen habe, habe ich siereingelassen,sie durften auch in die schränke schauen und haben hier gesehen, dass ich alleine mit meinem Sohn lebe... nun ist mein zweiter Sohn geboren seit knapp fünfmonaten und Dr wurde immer noch nicht in die bedarfsgemeinschaft aufgenommen meine nachzahlung für die Betriebskosten wurden ebenfalls immer noch nicht erstattet ferner habe ich aushilfsweise gearbeitet und nach der Entbindung gleich dem Amt mitgeteilt das ich nicht mehr arbeite.. nun habe ich einen langen beschwerdebrief an die teamleitung geschrieben und heute hatte ich einen Brief im Briefkasten das sie morgen kommen werden...ich verstehe das alles nicht mehr...ich werde sie auch diesmal rein lassen aber ist das denn in Ordnung wie die sich verhalten??????ich habe schulden ohne ende bei bekannten weil meine Leistungen unterschlagen werden und werde wie ein Verbrecher behandelt... Es muss doch nicht sein das Nachbarn usw solche Dinge mitkriegen !!was kann ich machen?

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Sozialrecht
Experte:  hhvgoetz hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,

 

wenn unbegründetermaßen auch auf Ihre Beschwerde hin Leistungen nicht erbracht werden, sollten Sie sich anwaltlich vertreten lassen. Bei Hartz IV-Bezug geht das auch nahezu kostenfrei (Ausnahme Bremen und Hamburg) per Beratungshilfe. Gehen Sie dazu mit dem letzten ALG II Bescheid und den Unterlagen über die strittigen Leistungen zum örtlichen Amtsgericht und beantragen Sie Beratungehilfe. Mit dem Schein können Sie dann zu einem Anwalt Ihrer Wahl.

 

Ihr Sachverhalt ist leider zu verworren, um ihn ohne Unterlagen hier online aufzuklären.

Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, geben Sie bitte eine positive oder neutrale Bewertung ab, denn nur dann erfolgt die Vergütung für die anwaltliche Beratung.


Mit freundlichen Grüßen

 

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Sozialrecht