So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Sonstiges
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 5859
Erfahrung:  Rechtsanwältin
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sozialrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, es geht um eine Bekannte

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

es geht um eine Bekannte von mir. Sie ist schon seit einigen Jahren von Ihrem Mann geschieden. Ihre zwei heranwachsenden Kinder leben bei ihr. Sie bekommt Sozialhilfe; Kindergeld (welches Ihr angerechnet wird) und Unterhaltszahlungen von Ihrem Ex-Mann. Diese Unterhaltszahlungen, die für Ihrer Kinder sind, werden Ihr als "Zuverdienst" komplett auf die Sozialhilfe angerechnet - ist dieses rechtens - kann dagegen etwas unternommen werden, dass diese Unterhaltszahlungen nicht angerechnet werden.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Sozialrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

da Leistungen nach dem SGB II (Hartz IV) immer nachrangig sind, werden alle Einkünfte, die der Hilfebedürftige erzielt, auf den Anspruch angerechnet. Als Einkommen zählt dabei auch der tatsächlich vom Kindesvater gezahlte Unterhalt. Die Unterhaltsbeträge werden somit voll vom Bedarf in Abzug gebracht.

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Bei Unklarheiten stellen Sie bitte beliebig oft Nachfragen. Stellen Sie Ihre Rückfragen bitte nicht über die Smilies, sondern „dem Experten“ antworten. Halten Sie die Frage für nicht beantwortet, fragen Sie bitte beliebig oft nach.

Bestehen keine Nachfragen, bewerten Sie bitte die erteilte Antwort.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass


Experte:  ragrass hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

bestehen noch Unklarheiten ? Ansonsten darf ich um Bewertung der Antwort bitten.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Ähnliche Fragen in der Kategorie Sozialrecht