So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A. Stämmler.
A. Stämmler
A. Stämmler, Rechtsanwalt
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 915
Erfahrung:  2. Staatsexamen Rechtsanwalt
54218743
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sozialrecht hier ein
A. Stämmler ist jetzt online.

meine tochter wohnt in einer eigenen wohnung und bekommt alg2

Kundenfrage

meine tochter wohnt in einer eigenen wohnung und bekommt alg2 geld ab 15.08 macht sie ein freiwilliges soziales jahr und hat im monat aug12 234,00 euro inkl 50,00euro fahrtkosten verdient was von dem geld bleibt meiner tochter freiab sep12 verdient meine tochter 336,00euro plus 100,00euro fahrtkosten was wird von dem geld in welcher höhe aufs alg2 angerechnet
mfg schill elke
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Sozialrecht
Experte:  A. Stämmler hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer. Zur Beantwortung Iherer Frage sind weitere Informationen erforderlich:

Darf ich fragen ob das soziale Jahr mit dem Jobcenter abgestimmt wurde?

Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.


ja wurde es über die einrichtung profi da wurde sie vom lra hingeschickt und der betreuer von da hat das mit ihr alles organisiert

Experte:  A. Stämmler hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

1.
Ihre Tochter hat einen Grundfreibetrag von 100 Euro (§ 11 II SGBII). Von dem Betrag der 100 Euro übersteigt, darf Ihre Tochter 20% behalten (Zusatzfreibetrag nach § 30 SGBII). Bei einem Einkommen über 400 Euro können erhöhte Aufwendungen gesondert nachgewiesen und berücksichtigt werden.

2.
Für August 2012 ergibt sich damit ein Freibetrag von 127 Euto gerundet. Dieser setzt sich aus 100 Freibetrag und 20% aus 134 Euro (234 Euro - 100 Euro) zusammen.

Für September liegt das Einkommen über 400 Euro (436 Euro) Grundsätzlich ergibt sich damit ein Freibetrag von 167 Euro gerundet
100 Euro (Freibetrag) + 67 Euro (20% aus 336 Euro) = 167 Euro.

Sofern Ihre Tochter höhere Fahrtkosten nachweisen kann, kann der die 400 übersteigende Betrag als Aufwendungen angerechnet werden. Damit ergibt sich ein Freibetrag von

100 Euro (Freibetrag) + 60 Euro (20% aus 300 Euro) + 36 Euro (Fahrtkosten) = 196 Euro







Sollten Sie Nachfragen haben, weitere Erläuterungen wünschen oder sonstige Hilfe benötigen, stehe ich sehr gerne zur Verfügung.

Sofern Sie keine Nachfragen mehr haben und mit meiner Antwort zufrieden sind, würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen