So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 323
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sozialrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Zu meiner Person: Ich bin momentan inhaftiert in einem offenen

Kundenfrage

Zu meiner Person: Ich bin momentan inhaftiert in einem offenen Vollzug. Ich erhalte Arbeitslosengeld I und bekam einen Bildungsgutschein und mache eine Umschulung(Ausbildung). Das Arbeitsamt bezahlt zusätzlich zum Arbeitslosengeld fortwährend Miete, zumindest für die Umschulungszeit in Höhe von max. 340 EUR im Monat. (Auswertige Unterbringung) Dies geht nur wenn man vom Wohnort bis zur Schule mehr als 2 1/2 Stunden pro Tag pendelt. Meine Meldeadresse ist jedoch eine andere Stadt, die Wohnung besitze ich aber nicht mehr, postalich bin in in der Stadt wo die JVA ist gemeldet. Mitte Oktober habe ich einen Anhörungstermin, vorab wurde mit der Staatsanwältin telefoniert und sie meint das sie nichts dagegen hätt, aber eine Wohnung muss ich bis dahin besitzen, das sei zwingend!

Wie mache ist dieses Recht beim Arbeitsamt geltend? Welche Lektüre(§Gesetz) regelt das genau? Ich kann nicht vom derzeitigen Geld die Wohnung bezahlen, das wäre zu teuer.

Mit freundlichen Grüßen
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Sozialrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Worum geht es jetzt genau? Sie brauchen eine Wohnung unter der alten Meldeadresse?


Ähnliche Fragen in der Kategorie Sozialrecht