So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advopro.
Advopro
Advopro, Rechtsanwalt
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Im Sozialrecht habe ich bereits mehrere Mandate betreut.
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sozialrecht hier ein
Advopro ist jetzt online.

Die Pflegekasse weigert sich, Zeiten der Behandlungspflege

Kundenfrage

Die Pflegekasse weigert sich, Zeiten der Behandlungspflege /Einreiben mit Spezialsalbe, täglichen Injektionen/ zeitlich bei der Einstufung zu berücksichtigen. Patient ist zu 100 % mit G aG B behindert - braucht dadurch o.a. Pflege;braucht mehrmals täglich Hilfe wegen Stuhlinkontinenz, ist durch Morbus Bechterew Erkrankung stark verkrümt und steif.
Lt. Pflegekasse begründen schwere Krankheiten oder Behinderungen keine erhöhte Pflegebedürftigkeiten.
Ist das so vom Gesetzgeber festgelegt?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Sozialrecht
Experte:  Advopro hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage .
Diese möchte ich sehr gerne wie folgt beantworten:

 

Geht es Ihnen im Kern darum, dass hier eine Höherstufung in der Pflegestufe (voraussichtlichen Pflegestufe drei) gewünscht ist ?



Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Sonntagabend!


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt



Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt,es geht hier um die Einstufung in die Pflegestufe II.Mein Mann benötigt stetige Hilfe bein Aufstehen/zu-Bett-Gehen, An- und Auskleiden, Waschen,Duschen - alles was zur Körperpflege - Ausnahme Zähneputzen - gehört. Hatte seit 2009 6 OP´S u.a.und noch folgende Krankheiten: Herz- u. Niereninsuffiziens, Darmfistel mit Afterschließmuskelschwäche-Stuhlinkontinenz, Herzmuskelerkrankung, Diabetes; für die Körperpflege wurden 69 Min.mobilität 20 Min. und hausw. Versorg. 45 Min. angerechnet. ,
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
,Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt;es geht hier um die Höherstufung der Pflegestufe II.Es wurden von der Pflegekasse 69 Min für die Körperpflege, 20 Min. Mobilität, hauswirtsch. Versorgung 45 angerechnet. Bei dem Krankheiten, die mein Mann hat: Herz- u. Niereninsuffiziens, Darmfistel mit Afterscließmuskelschwäche, Diabetes Herzmuskelerkrankung, Marcumartherapie - braucht er stetige Hilfe beim An-und Auskleiden, Toilettengang ist nur mit Hilfe möglich auch nachts. Deshalb reichen die Zeit des MDK nicht aus.
Experte:  Advopro hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für den Nachtrag.

Ich kann fast kaum glauben, was Sie mir da schreiben.

Die Pflegestufe 2 kann hier eigentlich gar nicht ernsthaft angezweifelt werden (deshalb hatte ich ja auch da nachgefragt, ob es hier nicht um die Pflegestufe 3 geht).

Wenn ich also richtig verstanden habe, hat ihr Mann aktuell Pflegestufe I und möchte in 2.

Dieses sollte nach ihrer Schilderung eigentlich kein Problem sein.

Das sollten Sie sich von der Pflegekasse nicht gefallen lassen.

Gegen die Ablehnung der Höherstufung sollte unbedingt schriftlich Widerspruch eingelegt werden.

Hierbei sollten sie beziehungsweise ihr Mann sich von einem Fachanwalt für Sozialrecht vor Ort unterstützen lassen.

Notfalls sollen sie auch nicht davor zurückschrecken, gerichtliche Hilfe in Anspruch zu nehmen bei dieser Sachlage.

Bitte bewerten Sie meine Antwort, wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten.

Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Sonntagabend!


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt






Experte:  Advopro hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


bitte teilen Sie mir mit, was noch unklar ist bzw. wo Sie noch Rückfrage bedarf haben,dann möchte ich Ihnen gerne darauf antworten.

Ansonsten wäre es nett, wenn Sie mir kurz eine Bewertung hinterlassen könnten. Erst durch eine neutrale (Frage beantwortet) Bewertung (aufwärts) erhalte ich eine Vergütung für meine Beratung.


Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Sonntagabend!

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt
Experte:  Advopro hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


bitte teilen Sie mir mit, was noch unklar ist bzw. wo Sie noch Rückfrage bedarf haben,dann möchte ich Ihnen gerne darauf antworten.

Ansonsten wäre es nett, wenn Sie mir kurz eine Bewertung hinterlassen könnten. Erst durch eine neutrale (Frage beantwortet) Bewertung (aufwärts) erhalte ich eine Vergütung für meine Beratung.


Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Montagnachmittag!

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt
Experte:  Advopro hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


bitte teilen Sie mir mit, was noch unklar ist bzw. wo Sie noch Rückfrage bedarf haben,dann möchte ich Ihnen gerne darauf antworten.

Ansonsten wäre es nett, wenn Sie mir kurz eine Bewertung hinterlassen könnten. Erst durch eine neutrale (Frage beantwortet) Bewertung (aufwärts) erhalte ich eine Vergütung für meine Beratung.


Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Dienstagnachmittag!

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt
Experte:  Advopro hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


bitte teilen Sie mir mit, was noch unklar ist bzw. wo Sie noch Rückfrage bedarf haben,dann möchte ich Ihnen gerne darauf antworten.

Ansonsten wäre es nett, wenn Sie mir kurz eine Bewertung hinterlassen könnten. Erst durch eine neutrale (Frage beantwortet) Bewertung (aufwärts) erhalte ich eine Vergütung für meine Beratung.


Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Mittwochnachmittag!

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt
Experte:  Advopro hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


bitte teilen Sie mir mit, was noch unklar ist bzw. wo Sie noch Rückfrage bedarf haben,dann möchte ich Ihnen gerne darauf antworten.

Ansonsten wäre es nett, wenn Sie mir kurz eine Bewertung hinterlassen könnten. Erst durch eine neutrale (Frage beantwortet) Bewertung (aufwärts) erhalte ich eine Vergütung für meine Beratung.

Bislang haben Sie mich noch nicht bezahlt, sondern lediglich eine Anzahlung geleistet.


Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Freitagnachmittag!

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt
Experte:  Advopro hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

bitte teilen Sie mir mit, was noch unklar ist bzw. wo Sie noch Rückfragebedarf haben,dann möchte ich Ihnen gerne darauf antworten.

Ansonsten wäre es nett, wenn Sie mir kurz eine Bewertung hinterlassen könnten. Erst durch eine neutrale (Frage beantwortet) Bewertung (aufwärts) erhalte ich eine Vergütung für meine Beratung.

Bislang haben Sie mich noch nicht bezahlt, sondern lediglich eine Anzahlung geleistet. Es wäre fair, wenn Sie mich für meine Rechtsberatung bezahlen würden.


Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Donnerstagabend!

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Sozialrecht