So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 323
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sozialrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Einen schönen guten Morgen. Ich habe eine Frage. Ich bin hier

Kundenfrage

Einen schönen guten Morgen. Ich habe eine Frage. Ich bin hier das erstemal und hoffe das sie mir weiterhelfen können. Ich bin 31 Jahre alt und habe eine 5 Monate alte Tochter. Bin seit Oktober 2010 befristet aus gesundheitlichen Gründen berentet. Eine Anwältin erstreitet mir derzeit meine BU-Rente von meiner Versicherung. Daher erhalt ich derzeit, zu meiner staatlichen Rente, finanzielle Unterstützung vom Sozialamt. Dort ist auch mein Problem. Das Kindergeld was ich erhalte, wird zur Hälfte an den Unterhalt des Kindsvaters angerechnet. Das Sozialamt fordert von mir die komplette Summe des Kindergeldes. Der mir zustehende Unterhalt (den ich noch nicht erhalte) wird vom Sozialamt auch in voller Höhe (254€/ nach Abzug des Kindergeldes i.H.v. 92€) eingefordert und in meinem Regelsatz steht mir das Sozialamt nur den Mindestbetrag von 134,16€ zu. Meine Frage hierzu ist, ist das rechtens? in meinem Verständnis, habe ich ja nur die hälfte des Kindergeldes. Da es ja angerechnet wird. Und weiterhin warum steht mir das Sozialamt nur den Mindestbetrag an Unterhalt zu, wenn die Unterhaltssumme wesentlich Höher liegt als der Mindestbetrag? Kann ich mich vom Sozialamt abmelden und versuchen nur Wohngeld zu bekommen? Wegen meiner Gesundheit, wurde mir vom Jugendamt eine Helferin gestellt. Diese riet mir jetzt vom Sozialamt weg zu gehen. Das Sozialamt bezahlt mir auch eine Haushaltshilfe, wegen meiner Gesundheit. Fällt die auch weg,wenn ich mich beim Amt abmelde? Ich hoffe das Sie mir helfen können. Ich weiß nicht mehr weiter. Es wird immer schlimmer mit dem Amt. Sollte ich mir einen Anwalt nehmen?

Zusatz: Ich hatte einen Brand in meiner Wohnung und bekam 3.765€ von der Hausratversicherung. Damit ich was kaputt ist ersetzen kann.Rechnet mir das Amt das auch an? Laktosefreie Ernährung wurde auch abgelehnt.kann ich da Widerspruch einlegen?

Vielen Dank XXXXX XXXXX für Ihre Mühen! Mit freundlichen Grüßen Jana

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Sozialrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Die Berechnung des Sozialamtes ist total falsch.

Sie sollten sich daher "abmelden", also auf Leistungen verzichten und nur Wohngeld beantragen.

Damit fahren Sie deutlich besser.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Erneut posten: Ungenaue Antwort.
in wie fern ist die berechnung falsch, bzw. was ist daran falsch was das sozialamt da macht. Denn die haben die familienkasse eingeschaltet wo ich das geld nun zurück zahlen soll, damit familienkasse dem amt das knd.geld zurück zahlt...
Ich versteh gleich garnichts mehr...könnten sie ihre aussage bitte konkretisieren?
Danke
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Bestehen noch konkrete Fragen?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Sozialrecht