So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mikael Varol.
Mikael Varol
Mikael Varol, Rechtsanwalt
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 313
Erfahrung:  Rechtsanwalt
62332466
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sozialrecht hier ein
Mikael Varol ist jetzt online.

hallo mein Name ist sebastian Durch ein gutachten kann ich

Kundenfrage

hallo mein Name ist sebastian

Durch ein gutachten kann ich nur noch 3 Stunden arbeiten. kann ich jetzt Sozialhilfe beantragen ,oder bekomme ich jrtzt weiter Hartz 4 weiter
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Sozialrecht
Experte:  Mikael Varol hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne auf Basis Ihres Einsatzes und des von Ihnen mitgeteilten Sachverhalts wie folgt beantworten möchte:

Bitte beachten Sie, dass die nachstehenden Ausführungen lediglich eine erste rechtliche Einschätzung auf Grundlage Ihrer Angaben darstellen.

Das Gutachten besagt zunächst, dass Sie 3 Stunden arbeiten können. Demnach müssen Sie sich auch um Arbeit bemühen und erhalten weiter ALG II (Hartz IV). Sie erhalten auch dann weiter ALG II, wenn Ihr Einkommen nicht ausreicht (wovon bei einer Tätigkeit von 3 Stunden ausgehen kann).

Wenn Sie für bis zu 6 Monate weniger als 3 Stunden arbeitsfähig sind, dann werden Sie für den Zeitraum aus der Vermittlungspflicht befreit und können weiter ALG II beziehen. Wenn Sie für länger als 6 Monate weniger als 3 Stunden arbeitsfähig sind, dann entfällt auch Ihr Anspruch auf ALG II. Dann müssten Sie beim Sozialamt einen Antrag auf Sozialleistungen stellen. Daher schauen Sie bitte nochmal in das Gutachten, was es genau aussagt, um es mit meinen Ausführungen zu vergleichen.

Ich hoffe, dass ich Ihnen in dieser Sache einen ersten hilfreichen Überblick verschaffen konnte. Ich weise Sie darauf hin, dass Ihre Frage ausschließlich auf Grundlage Ihrer Schilderung beantwortet wurde und eine endgültige Einschätzung der Rechtslage nur nach umfassender Sachverhaltsermittlung möglich ist. Die Antwort dient einer ersten rechtlichen Einschätzung. Dies kann jedoch eine persönliche und ausführliche Beratung durch einen Rechtsanwalt in den seltensten Fällen ersetzen. Ich weise Sie zudem darauf hin, dass das Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben möglicherweise zu einer anderen rechtlichen Beurteilung führen kann.

Bei eventuellen Unklarheiten nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion.

Ich möchte Sie höflich bitten meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.


Mit freundlichen Grüßen


Mikael Varol
Rechtsanwalt