So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 16768
Erfahrung:  20 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sozialrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

hallo mein name ist dieter schrooten und ich hätte da mal

Kundenfrage

hallo mein name ist dieter schrooten und ich hätte da mal eine frage ich bin diabetiker und würde gerne wissen ob mir vom arbeitsamt mehrbedarf zu steht?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Sozialrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage.


Meinen Sie Arbeitslosengeld I oder Arbeitslosengeld II ?




Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich höflich um Akzeptierung

danke


Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
also arbeitlosengeld 2 oder hartz4
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihren klärenden Nachtrag.

Mehrbedarf für kostenaufwändige Ernährung wird dann bezahlt, wenn ein Empfänger von ALG II aus gesundheitlichen Gründen eine kostenaufwändige Ernährung benötigt.


Es gibt hier leider eine Entscheidung des Bundessozialgerichts.


Dieses hat mit Urteil vom 10.05. 2011 einen Mehrbedarf bei Diabetes Mellitus Typ i abgelehnt.


( AZ: B 4 AS 100/10 R)


Es ist aber falsch, wenn sich das Amt pauschal auf diese Entscheidung beruft.


Denn das Bundessozialgericht hat eigens betont, dass jeweils eine Überprüfung im Einzelfall notwendig ist.


Das bedeutet, dass Ihnen das Amt diese Leistungen nicht einfach ablehnen darf und nicht behaupten, dass es das nicht mehr gäbe.


Vielmehr haben Sie die Möglichkeit, genau zu begründen, warum Sie diesen Zuschuss benötigen, für welche Formen der Sonderkost.


Sie müssen also gegen eine ablehnende Entscheidung Einspruch einlegen und dann begründen, warum Sie die Sonderkost brauchen.


Am besten Sie legen ein ärztliches Attest bei




Ich hoffe, dass ich Ihnen helfen konnte

Sehr gerne können Sie nachfragen.


Mit freundlichen Grüßen



Rechtsanwältin


wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich um Akzeptierung

danke