So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RainNitschke.
RainNitschke
RainNitschke, Rechtsanwältin
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 1325
Erfahrung:  Berufserfahrung - speziell zum Thema Pflege, Vorsorge, Betreuung
49776616
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sozialrecht hier ein
RainNitschke ist jetzt online.

hallo!!! ich habe letztes jahr ALG II bekommen und plötzlich

Kundenfrage

hallo!!! ich habe letztes jahr ALG II bekommen und plötzlich möchte Sozialgericht von mir für 6 monatige geld zürück forden was soll ich tun?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Sozialrecht
Experte:  RainNitschke hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,

 

wenn Sie bereits Widerspruch eingelegt haben und diesem nicht abgeholfen wurde, können Sie innerhalb von einem Monat Klage einreichen. Dabei haben diese Verfahren aufschiebende Wirkung, sprich: man kann das Geld nicht vor Abschluss der Verfahren von Ihnen einfordern.

 

Prinzipiell ist in einer Bedarfsgemeinschaft auch das Einkommen des Ehegatten anzurechnen. Da ich aktuell leider keine Einsicht in die konkreten Unterlagen habe, sollten Sie den Klageweg beschreiten, wenn Ihr Mann tatsächlich weniger verdient hat, als es ihnen "vorgeworfen" wird. Dies lässt sich ja anhand der Lohnabrechnungen belegen.

 

Da es hier auf die konkreten Zahlen ankommt, sollten Sie einem Kollegen vor Ort die kompletten Unterlagen zur Verfügung stellen und diesen eine Berechnung durchführen lassen. Dann kann auch der Erfolg des Klageverfahrens eingeschätzt werden.

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

K.Nitschke

Rechtsanwältin

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
wenn ein monat vorbei ist was passiert dann
Experte:  RainNitschke hat geantwortet vor 5 Jahren.

 

Dann haben Sie leider kein Rechtsmittel mehr und der Bescheid wäre bestandskräftig.

 

Es etwas anderes kann nur gelten, wenn in dem Ablehnunsbescheid nicht auf die Klagefrist hingewiesen wurde. Dann könnten Sie auch weiterhin klagen.

Experte:  RainNitschke hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich darf Sie bitten, die Antwort gemäß der AGB von Justanswer durch Anklicken des grünen Akzeptieren- Feldes zu akzeptieren und die Zahlung zu veranlassen.

 

Kostenlose Nachfragen sind im Anschluss selbstverständlich weiterhin möglich. Kostenlose Rechts- und Steuerberatung ist in Deutschland dagegen nicht gestattet.

 

 

Vielen Dank




Experte:  RainNitschke hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich darf Sie bitten, die Antwort gemäß der AGB von Justanswer durch Anklicken des grünen Akzeptieren- Feldes zu akzeptieren und die Zahlung zu veranlassen.

 

Kostenlose Nachfragen sind im Anschluss selbstverständlich weiterhin möglich. Kostenlose Rechts- und Steuerberatung ist in Deutschland dagegen nicht gestattet.

 

 

Vielen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Sozialrecht