So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ernesto Grueneb...
Ernesto Grueneberg
Ernesto Grueneberg, Abogado
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 1310
Erfahrung:  Master of Laws
47081509
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sozialrecht hier ein
Ernesto Grueneberg ist jetzt online.

guten abend! ich habe eine frage bezüglich des arbeitsamtes

Kundenfrage

guten abend!

ich habe eine frage bezüglich des arbeitsamtes und der gesetzlichen krankenversicherung. gemeldet bin ich in deutschland mit hauptwohnsitz. arbeite allerdings schon seit einiger zeit in österreich und habe mich hier, wenn ich vom betrieb abgemeldet wurde beim ams gemeldet und geld bezogen für die zeit in der ich ohne arbeit war. betrug zwei mal einen monat. ist hier oft üblich. in österreich bin ich nebenwohnsitzlich gemeldet und wohne im personalhaus des hotels, weswegen eine fixe anmeldung etwas kompliziert war. nun komme ich zum eigentlichem thema. ich möchte eine weltreise machen für ein jahr. nun bin ich etwas irritiert, da es ja das neue gesetz einer unbedingten krankenversicherung gibt. da ich in deutschland über diese zeit gemeldet bin und ohne arbeit, bin ich etwas ratlos ob ich mich beim arbeitsamt melden muss, bzw. trotz meiner abwesenheit eine gesetzliche krankenversicherung für diese zeit haben muss. reicht in dem fall auch eine auslandskrankenversicherung? und wenn ja welche. mit wem muss ich mich da beraten? da ich das letzte mal in deutschland vor drei jahren gesetzlich versichert war, bin ich ebenfalls ratlos, ob im fall der fälle diese versicherung, wenn ich krank zurück komme wieder aufnimmt oder nicht, obwohl ich in dem sinne ja meine abwesenheit bestätigen könnte. was soll ich tun...die grosse frage. soll ich mich eventuell direkt aus deutschland abmelden?

recht herzlichen dank
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Sozialrecht
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

danke für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworte:

ist die Frage nach deutschem Recht zu beantworten?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ja in dem fall schon. ich werde nach meiner reise wohl eh wieder in österreich arbeiten gehen. aber wissen kann man es ja nie. da ich aber deutscher staatbürger bin und in dem fall auch in deutschland gemeldet bin, wird das nach deutschem recht verlaufen.
danke ihnen.

mfg
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie sind nur verpflichtet, eine Krankenversicherung (entweder nach § 5 Abs. 1 Nr. 13 SGB V oder § 193 VVG) zu unterhalten, wenn Sie den gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland haben. Sie haben diesen nicht und folglich brauchen Sie keine Krankenversicherung in D,

Ich hoffe, Ihnen gehofen zu haben und bitte um Akzeptierung meiner Antwort.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
danke für die antwort. allerdings habe ich noch die frage gehabt, ob die krankenkasse bei der ich war vor einiger zeit mich wieder aufnehmen muss oder nicht, wenn ich zurück bin.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
darf ich sie bitten, mir die frage die ich in meinem ersten schreiben ebenfalls an sie gerichtet hab bzgl. der krankenkasse wiederaufnahme, zu beantworten. falls ihnen das hilft, ich bin bei einer bkk gewesen. erst dann kann ich ihre antwort akzeptieren. wäre nett, wenn ihnen das möglich ist.

mfg