So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 26190
Erfahrung:  jahrelange Tätigkeit als Rechtsanwalt
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sozialrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Meine Eltern leben in einem Pflegeheim. Das Sozialamt übernimmt

Kundenfrage

Meine Eltern leben in einem Pflegeheim. Das Sozialamt übernimmt die Kosten, die nach Abzug der Rente und Pflegestufe noch anfallen. Die Eltern erhalten jeweils ein monatliches Taschengeld von 97.00 Euro, was auf einem Taschengeldkonto im Heim verwahrt wird. Im November 2011 ist meine Mutter verstorben. Auf dem Taschengeldkonto befinden sich noch 64.00 Euro. Diese wollte mein Vater nun abheben, was ihm verweigert wird. Bis zum Tod meiner Mutter hat er ständig das Geld ausbezahlt bekommen, da meine Mutter nicht mehr in der Lage dazu war.
Es lag nie eine schriftliche Verfügung vor, es war zur Gewohnheit geworden, dass er diese Dinge für sie miterledigte. Nach 65 Ehejahren wurden Gelddinge gemeinsam geregelt. Jetzt wird vom Heim ein Erbschein für diese 64 Euro verlangt, obwohl kein weiteres Vermögen vorliegt.
Mein Vater ersteht die Welt nicht mehr. Können Sie uns helfen?
Mit freundlichen Grüßen

Karin Bielfeld

.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Sozialrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Leider ist es in der Tat so, dass bei Bankguthaben die Banken vom Erben immer einen Erbschein verlangen.

Ihr Vater wird daher neben dem Erbschein nur dann an das Bankguthaben herankommen, wenn es sich um ein gemeinsames Konto handelt (Oder-Konto) oder aber Ihr Vater eine Vollmacht Ihrer Mutter vorlegen kann.

Eine derartige Vollmacht gilt über den Tod hinaus und erlischt erst dann wenn die Vollmacht durch die Erben widerrufen wird.



Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren und angemessen zu vergüten. Beachten Sie bitte, dass eine kostenlose Rechtsberatung in der Bundesrepublik Deutschland nicht gestattet ist.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Bin mit dem Ergebnis nicht zufrieden.
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Inwieweit kann ich Ihnen noch helfen?

Wenn Sie sagen, dass der Vater das Geld ausbezahlt bekommen hat, dann muss doch eine Vollmacht vorhanden gewesen sein?



Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren und angemessen zu vergüten. Beachten Sie bitte, dass eine kostenlose Rechtsberatung in der Bundesrepublik Deutschland nicht gestattet ist.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Sozialrecht