So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-fork.
ra-fork
ra-fork, Rechtsanwalt
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 1729
Erfahrung:  Selbständiger Rechtsanwalt in Dortmund
63622881
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sozialrecht hier ein
ra-fork ist jetzt online.

Ich schlage mich seit 2008 mit dem Arbeitsamt herum. Arbeitslosengeld

Kundenfrage

Ich schlage mich seit 2008 mit dem Arbeitsamt herum.
Arbeitslosengeld I u. II hatten sich überschnitten, ich hatte von Beiden Geld erhalten.
Auf Rücksprache mit dem Bearbeiter von ALG II hatte ich ALG I sofort zurückgezahlt.
Die Zahlungen waren für Oktober und November 2007, Beides wurde von mir umgehend
zurückgesand. ALG II soll ich jetz trotzdem zurückgeben, da ich durch ALG I Einkommen hatte. Mein Wiederspruch hat nichts genützt, ein Zweiter ist noch offen, oder unbeachtet.
Es erging 12/2011 ein Schreiben in dem steht, dass ich nicht mehr zahlen muss und die Sache erledigt ist. Ich wusste aber nicht, dass die Sache nur an ein anders Amt abgetreten wurde, die jetzt erneut Vorderung über Inkasso betreiben. Die wollen jetzt, dass ich klage.
Ich bin am Ende, bitte raten Sie mir!
Frau Weishaupt
Heilbronn
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Sozialrecht
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, welche ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes im Rahmen einer ersten rechtlichen Einschätzung wie folgt beantworte:



Alg I und Alg II gehen nicht zusammen - außer als als "aufstockende Leistungen".

Das zurückgezahlte Alg I müssten Sie wieder zurück fordern, da dieses an sich vorrangig ist.

Am besten ist, wenn Sie sich am Amtgericht einen Beratungshilfeschein holen und einen Anwalt die Sache regeln lassen.





Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind möchte ich Sie höflich darum bitten meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.




Raphael Fork

-Rechtsanwalt-
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Die zahlen mir doch nach vier Jahren mein zustehendes Geld nicht nochmal aus!?

Ich habe das ALG I auf anraten des Beraters vom ALG II zurückgezahlt.

Was kann ich ohne Anwalt tun, oder ist dieser zwingend nötig?

Es handelt sich hier doch um Uneinigkeit der Ämter.

Fr.Weishaupt

Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 5 Jahren.
Alg I (Arbeitslosengeld) ist eine Versicherungsleistung und daher dem Alg II an sich vorrangig. Nur wenn das Alg I weniger beträgt als ihnen an Alg II (Sozialhilfe, "Hartz IV") zustehen würde, wird das Alg I durch das Alg II aufgestockt.

4 Jahre ist zwar lange her, aber Sie schreiben, dass das Verfahren sich noch im Widerspruchsverfahren befindet.

Was natürlich nicht sein kann ist, dass Sie Alg I und II bekommen, das Alg I zurückzahlen und Ihnen nun das Alg II weggenommen werden soll mit der Begründung , Sie hätten durch das zurückgezahlte Alg I anrechenbares Einkommen erzielt. Da passt etwas nicht.


Grundsätzlich können Sie im Bereich des Sozialrechts auch ohne AnXXXXX XXXXXdeln. Zu empfehlen ist dies in der Regel aber nicht, da die Regelungen derart kompliziert und undurchschaubar sind, dass selbst die Ämter Ihre liebe Mühe damit haben. Sie sehen ja selbst, dass in Ihrem Fall Arbeitsagentur und Jobcenter im Kreis drehen und Sie am Ende mit leeren Händen dastehen sollen.


Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Können Sie mir einen sehr guten Anwalt in Heilbronn empfehlen?

Einen Anwalt der zwar Fachanwalt ist, aber angst vor Ämtern hat kann ich nicht brauchen.

Bitte, bitte helfen Sie mir!

Frau Weishaupt

Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 5 Jahren.
In Heilbronn kenne ich mich leider nicht so gut aus als dass ich eine Empfehlung ausprechen möchte.


Sie sollten sich in jedem Fall einen auf Sozialrecht spezialisierten Kollegen/Kollegin aussuchen. Bei der Auswahl müssten Sie sich jedoch auf Ihre Menschenkenntnis verlassen.


ra-fork und weitere Experten für Sozialrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank, XXXXX XXXXX mir ein wenig geholfen!
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gern geschehen. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg in der Sache.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Sozialrecht