So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 16968
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sozialrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Einen schönen guten Abend, wir wohnen im Landkreis Märkisch

Kundenfrage

Einen schönen guten Abend,
wir wohnen im Landkreis Märkisch Oderland und beziehen HARTZ 4. Wir wohnen zur Zeit in einem Reihenhaus und müssten 725,00 Euro kalt bezahlen. Seit einem halben Jahr erhalten wir nur noch warm 444,00 Euro und verschulden uns jeden Monat mehr. Wir könnten wieder nach Berlin ziehen, hier würde die Miete warm 494,00 Euro betragen. Das Job Center hat dieses Angebot abgelehnt, da es nicht angemessen ist. Den Mehrbedarf könnten wir von den Lebenshaltungskosten abdeckeln. Nun rasen wir weiter in die Schuldenfalle. Die Vermieterin droht mit der fristlosen Kündigung. Am 9.11.2011 wurde unserem Widerspruch vom 14.10.2011 in vollem Umfang entsprochen. Eine Woche später wurde dem Widerspruch wiederum Widersprochen, mit der gleichen Begründung.

Die Kosten wären im Land Berlin unangemessen hoch. Bitte helfen Sie uns, denn wir müssen sonst das Haus zum 31.12.2011 räumen. Wir wissen nicht mehr weiter.

Mit freundlich Grüßen

Wolfgang Jess u. Peter Jackert
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Sozialrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Haben Sie konkrete Fragen?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Herr Schwerin,

kann ein Widerspruch im vollem Umfang entsprochen werden und eine Woche später durch eine andere Bearbeiterin wieder zurück gezogen werden. Wie sollen wir uns nun verhalten, einen konkreten Ansprechpartner gibt es ja leider beim Job Center nicht. Uns wurden bis jetzt fünf Ansprechpartner im Briefverkehr genannt.

Mit freundlichen Grüßen

Jess und Jackert
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das Verhalten des JC ist nicht korrekt.

Insbesondere kann ein solcher Bescheid nicht wieder zurückgenommen werden - jedenfalls nicht ohne Weiteres.

Sie sollten sich an den Bürgermeister der Gemeinde wenden und die konkrete Zuweisung eines festen Sachbearbeiters wenden.

Gegen den Rücknahmebescheid legen Sie Widerspruch ein.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke Ihnen vielmals und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Sozialrecht