So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 16947
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sozialrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich beziehe seit März diesen Jahres ALG2. Nun bin ich seit

Kundenfrage

Ich beziehe seit März diesen Jahres ALG2. Nun bin ich seit Gestern auf Grund einer Lungenentzündung krankgeschrieben, die Bescheinigung liegt dem Amt bereits vor.
Nun soll am Montag und Dienstag eine Veranstaltung des Jobcenters stattfinden und man akzeptiert dort meine Krankmeldung bis einschließlich Dienstag nicht. Man erwartet von mir eine Wegeunfähigkeitsbescheinigung. Meine Hausärztin ist jedoch heute und am Montag nicht zu erreichen.

Weiterhin ist es so, das meine Verlobte, ihr kleiner Sohn(3) und ich eine Bedarfsgemeinschaft bilden. Der Kleine wurde von seinem leiblichen Vater sexuell mißbraucht. Dies ist dem Jobcenter ebenfalls bekannt.
Nun aus diesem Grund und auf Anraten unserer Anwältin, aber auch weil wir beruflich weiter kommen wollen, meine Verlobte ist Innenarchitektin und ich habe lange Jahre im Vertrieb gearbeitet, haben wir in der nächsten Woche Vorstellungstermine in Dresden. Dresden liegt 550Km von unserem Ort entfernt.

Meine Lebensgefährtin hat von ihren Bewerbungskosten(insgesamt 260,00€) noch 81,00€ zur Verfügung. Ich hingegenhabe von diesem Geld noch nichts beantragt und verbraucht.

Nun habe ich eben für diese Reise, die von Sonntag bis Dienstag dauern wird Bewerbungskosten beantragt, ebenso wie Übernachtungskosten.

Man will mir ebenfalls nur 81,oo € Fahrtkosten bewilligen sowie eine einmalige Zahlung für die Übernachtung von 20,00 €.
Auf meine Frage wo ich in Dresden 2 Übernachtungen für 20,00€ bekäme, antwortete man mir...für mehr Übernachtungskosten gäbe es keine Grundlage.

Fakt ist, das wir zum Mitte des Monats diese Reise aus beruflichen Gründen antreten und nicht zur Belustigung und das das Geld was uns bewilligt weden soll, mit Sicherheit nicht ausreicht.

Wir bekommen als Bedarfsgemeinschaft 1069,00€, davon kann ich Mitte des Monats keine Reise mehr finanzieren. Und Fakt ist die Vorstellungsgespräche haben Aussicht auf Erfolg.

Was können wir hier also tun....

Liebe Grüße

Th. Schnitzer
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Sozialrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Die Krankschreibung muss akzeptiert werden. Da kommt das Jobcenter nicht drum herum.

Die Reisekosten für den Termin müssen auch voll übernommen werden.
raschwerin und 2 weitere Experten für Sozialrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
In welcher Form kann ich das dem Jobcenter mitteilen und gibt es hierzu Paragraphen als Grundlage?

Ansonsten Danke ich Ihnen für Ihre Auskünfte.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Die Krankschreibung reicht aus, um die Teilnahme abzusagen.

Wenn das dem JC nicht reicht, müssen die Sie zu einem Amtsarzt schicken.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Sozialrecht