So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sozialrecht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

mein mann hat alte Unterhaltsforderungen gegen ber der Unterhaltsvorschusskasse(Jugendamt)

Kundenfrage

mein mann hat alte Unterhaltsforderungen gegenüber der Unterhaltsvorschusskasse(Jugendamt) vomstand 30,09.2009,
laut Steuerbescheid für 2009 belaufen sich die Gesamtbeträge der Einkünfte auf 9668 € und das zu versteuernde Einkommen auf 7175€
Können wir die Forderung abweisen und mit dem geringen Einkommen begründen ???
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Sozialrecht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

gibt es einen Unterhaltstitel über den Unterhalt ? (Urkunde des Jugendamtes, Urteil, Vergleich)

Für welchen Zeitraum wurde Unterhaltsvorschuss gezahlt?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
es gibt einen Titel und ein AZ-Nr.1202-0117/08
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

leider werden Sie hier nicht viel machen können, weil der Anspruch der UVG Stelle aus dem Titel auf das Amt übergegangen ist. Verjährung ist hier auch nicht eingetreten, weil die Vollstreckungsverjährung 3 Jahre beträgt, der Titel aus dem Jahre 2008 stammt und somit erst für das Jahr 2008 Verjährung zum 31.12.2011 eintritt. Die Forderung ist daher wohl berechtigt, wenn der Titel über einen entsprechenden Betrag lautet.

Wenn das aktuelle Einkommen noch ebenso niedrig ist, sollten Sie unverzüglich den Unterhaltstitel abändern lassen. Der Titel bleibt in der bisherigen Höhe so lange in Bestand bis er abgeändert wird.

Ich bedauere sehr, Ihnen keine für Sie positivere Antwort geben zu können. Sie können hier nur eine Ratenzahlung vereinbaren.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Sozialrecht