So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 3789
Erfahrung:  Lanjährige praktische Tätigkeit als Rechtsanwalt auf dem Gebiet des Sozialrechts
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sozialrecht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

ich bin seit den 13.09.11 bei einer Zeitarbeitfirma T ttig

Kundenfrage

ich bin seit den 13.09.11 bei einer Zeitarbeitfirma Tättig Brutto 1.178.-€ heute sagte zu mir die  dame von Amt das ich komplett KEINE unterstützung bekomme ( Miete mein Anteil 360.-€ mtl. Festkosten Vers., Ratenzahlung usw. ca 200.-€) mir bleiben aller Abzüge knapp 300.-€. Normal kann ich doch Mietzuschuß beantragen oder ? Da die Dame sagte ich bekomme nicht´s mehr , kein Cent von Amt! Das würde heißen als ich AlG 2 bekamm hatte  ich mehr als jetzt!! Mir bleiben nicht einmal 200.-€ zum leben übrig !! Da muß ich doch Hilfe zumindest Mietzuschuß bekommen oder irgendwas ??
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Sozialrecht
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 6 Jahren.

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich aufgrund Ihrer Schilderung gerne informatorisch Auskunft gebe wie folgt.

Wenn Sie keinen Anspruch auf Leistungen vom Arbeitsamt haben, können Sie Wohngeld beantragen.

Das Wohngeld wird nicht vom Arbeitsamt sondern von der Stadt gewährt. Sie sollten sich ein Antragsformular bei Ihrem Rathaus besorgen und einen Antrag auf Wohngeld stellen.