So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 323
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sozialrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Es geht um die Berechnung des Arbeitslosengeldes. In den letzten

Kundenfrage

Es geht um die Berechnung des Arbeitslosengeldes. In den letzten 5 Jahren wurde einbezahlt:
August 2006-August 2008 sowie September 2010 – voraussichtlich September 2011.
Frage 1) Können die fehlenden Beiträge (September 2008-August 2010) nachbezahlt werden? 2) Wenn ja, wie bemisst sich die Höhe, d.h. wie viel muss insgesamt nachgezahlt werden? 3) Wird in die Berechnung des AL-Geldes ab Oktober 2011 dann auch das Gehalt 2006-2008 einbezogen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Sozialrecht
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 5 Jahren.

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich aufgrund Ihrer Schilderung gerne informatorisch Auskunft gebe wie folgt.

Eine rückwirkende Zahlung von Beiträgen in die Arbeitslosenversicherung ist vom Gesetzgeber nicht vorgesehen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Sozialrecht