So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-steininger.
ra-steininger
ra-steininger, Rechtsanwalt
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 304
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt seit 2002
57738891
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sozialrecht hier ein
ra-steininger ist jetzt online.

Mein Mann stand bis zum 30.04 in festen Arbeitsverh ltnis mit

Kundenfrage

Mein Mann stand bis zum 30.04 in festen Arbeitsverhältnis mit regelmäßigen Überstunden.Seit 02.05. ist er bei einem neuen Arbeitgeber beschäftigt, wo auch Überstunden angefallen sind. Seit 07.06. ist er erkrankt und bezieht seit 19.07 Krankengeld.
Bei der Krankengelberechnung bezieht sich die KV jetzt allerdings nur auf die Abrechnung vom neuen Arbeitgeber (Mai- Abrechnung) und schließt die darin enthaltenen Überstunden bei der Berechnung aus.
Begründung: bei Arbeitgeberwechsel wird nur der neue Arbeitgeber berechnet und es sei keine Regelmäßigkeit (mind. 3 Monate) der Überstunden zu erkennen.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Sozialrecht
Experte:  ra-steininger hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

richtigerweise wird das Krankengeld auf Grundlage des neuen Arbeitgebers berechnet, wenn (wie hier) bereits einmal mindestens abgerechnet wurde (für den anderen Fall: klarstellend LSG Saarbrücken, Urteil vom 22.6.2005 , L 2 KR 24 / 03 .

Mehrzahlungen wie Überstunden werden nur dann, berücksichtigt, wenn Sie regelmäßig sind. Regelmäßig bedeutet dabei bei Überstunden, dass in den letzten drei abgerechneten Monaten pro Monat Überstunden angefallen sein müssen.

daher dürfte trotz Arbeitgeberwechsel nach nur einem Monat die Argumentation der Regelmäßigkeit schwer fallen.
Experte:  ra-steininger hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ist noch etwas unklar?

Ansonsten bitte ich um Akzeptierung der Antwort! Danke.