So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 17087
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sozialrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, am 06.06.2011 habe ich mich

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 06.06.2011 habe ich mich bei der IKK Südthüringen angemeldet, weil ich nach vorheriger Selbständigkeit wieder in ein festes Arbeitsverhältnis gewechselt habe. Ich habe ihnen meinen Verdienst von 4000,00 Euro mitgeteilt und ich vorher selbständig und privat versichert war. Danach habe ich sofort meine Versicherungsnummer etc. bekommen. Schriftliche Bestätigung das ich angenommen bin, Abmeldeformulare für meine vorherige Versicherung, Mitteilungsvordrucke an meinen Arbeitgeber usw.
Am 18.08.2011 also zwei Monate danach bekommt mein Arbeitgeber die Mitteilung von der IKK das sie mich nicht übernehmen könnten da ich nicht versicherungspflichtig bin und ich soole mich schnellstmöglich wieder privat Versichern. Ich persönlich habe bis dato keine Mitteilung erhalten. Mein Arbeitgeber möchte nun wissen wie ich weiterverfahren möchte. Was kann und muß ich tun? Und kann die IKK einfach so entscheiden ?

mfg
Andreas Werner
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Sozialrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Wie alt sidn Sie denn?

Sind die 4000 Euro monatlich oder jährlich?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich bin 1960 geboren also 50Jahre. Gehalt ist monatlich. Mittlerer Weile habe ich von einer Bemessungsgrenze erfahren diese wäre 3712, 50 im Monat. Dies wurde mir bei den Gesprächen wärend der Anmelung nicht mitgeteilt. Meine Mitgliedschaft läuft jetzt fast 3 Monate, kann mich die IKK so einfach kündigen obwohl offensichtlich ein Fehler in ihrem eigenen Haus gemacht wurde ?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Da der Fehler bei der IKK selbst passiert ist, kann dies nicht zu Ihren Lasten gehen.

Man kann Ihnen zwar kündigen und Sie auf die PKV verweisen. Allerdings bleiben die 3 Monate als Versicherungszeitraum bestehen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke Ihnen vielmals und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.