So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.

raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 16751
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sozialrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Krankenkassenbeitrag f r Studenten Meine Tochter ist 24

Kundenfrage

Krankenkassenbeitrag für Studenten

Meine Tochter ist 24 Jahre (Geb Mai) und studiert BWL.
Sie muss ab 1.Aug 11 bis Jan.12 ein Pflichtpraktikum durchführen. Vom Arbeitgeber bekommt sie eine Vergütung von 500 € / Mon.
Sie war seither bei mir familenversichert. Nun fordert die Krankenkasse eine studentische Krankenversicherung (Kv).

Gem Urteil des Bundessozielgerichtes vom 17.12.1980 (Az.: 12RK 10/79) besteht für Studierende gem §5 Abs 1 NR 9 und 10 Sozialgesetzbuch V keine Beitragspflicht zur Kv.

Die Kv jedoch behauptet da sie mehr als € 365 / Mon verdient muss sie doch bezahlen.

Bei Recherchen ergeben sich mehrere Widersprüche, ähnlich wie oben geschildert.

Was ist richtig und mit welchen juristischen Entscheidungen belegt ?


Mfg

Erwin Laub
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Sozialrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Die "Krankenversicherung der Studenten" (KVdS) ist ein Sondertarif der freiwilligen Versicherung und ist ausschließlich Studenten vorbehalten, die in eine deutschen Fachhochschule oder Universität ordentlich eingeschrieben sind. Die monatlichen Beiträge für die gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung richten sich nach dem bundesdeutschen Sozialhilfesatz. Da dieser in ganz Deutschland gleich hoch ist, gelten die Beiträge für die studentische Krankenversicherung auch für jede gesetzliche Krankenkasse in Deutschland.

Semesterbeitrag:

Für das Sommersemester 2011 liegt der Beitrag für die Kranken- und Pflegeversicherung bei monatlich 76,41 € (für kinderlose Studenten ab 23 monatlich 77,90 €) (Gesamtsemesterbeitrag für Kranken- und Pflegeversicherung = 458,46 € bzw. 467,40 € ).

Der Beitrag ist jeweils im voraus an die zuständige Krankenkasse zu entrichten. Die Satzungen der Kassen können andere Zahlungsweisen vorsehen. So ist es bei einigen Krankenkassen möglich, dass der Student/die Studentin den gesamten Beitrag für das Semester einzahlen kann. Die am meisten unter den Krankenkassen verbreitete Regelung ist aber die monatliche Zahlung der Beiträge.

Bei Studenten, die der Verpflichtung zur Beitragszahlung nicht nachkommen, verweigert die Hochschule die Einschreibung oder die Annahme der Rückmeldung. Voraussetzungen für die KVdS:
Das 30. Lebensjahr oder das 14. Fachsemester wurde noch nicht vollendet
Der Krankenkasse liegt kein Antrag auf Befreiung von der gesetzlichen Krankenversicherungspflicht vor.
Der/Die Student/in ist an einer deutschen Universität oder Fachhochschule ordentlich immatrikuliert.
Eine kostenfreie Familienversicherung ist nicht möglich oder ausgeschlossen


Ende der KVdS:

Die Versicherung endet mit Ablauf des Semesters, in dem der Student das 30. Lebensjahr oder das 14. Fachsemester vollendet. Über diesen Zeitpunkt hinaus besteht die Versicherungspflicht fort, wenn die Art der Ausbildung, familiäre Gründe oder persönliche Gründe, insbesondere der Erweb der Zugangsvoraussetzung (z.B. Abitur) in einer Ausbildungsstätte des zweiten Bildungswegs, die Überschreitung der Altersgrenze oder eine längere Fachstudienzeit rechtfertigen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort:.
Der Anwalt ist nicht auf meine Fragestellung eingegangen sondern hat ein allgemeines Statement zur Krankenkassenpflicht von Studenten abgegeben. Ich benötige eine meiner Anfrage entsprechende Antwort !!
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das Urteil des BSG von 1980 hat heute keine Relevanz mehr.

Da es sich vorliegend nur um ein Praktikm handelt - damit um ein vorübergehendes Arbeitsverhältnis - muss keine eigene Versicherung erfolgen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Mit welchem Urteil oder § oder Ausführungsbestimmung ist ihre Meinung, zitiere "Da es sich vorliegend nur um ein Praktikm handelt - damit um ein vorübergehendes Arbeitsverhältnis - muss keine eigene Versicherung erfolgen." belegt ?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das Studium besteh doch noch fort oder? Und ist nur durch das Praktikum nur unterbrochen.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    322
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    322
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    338
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von ClaudiaMarieSchiessl

    ClaudiaMarieSchiessl

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    241
    20 Jahre Anwaltserfahrung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    218
    Mit sozialrechtlichen Fällen habe ich mich beschäftigt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/rafork/2012-2-16_121835_RF2500x500.64x64.jpg Avatar von ra-fork

    ra-fork

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    111
    Selbständiger Rechtsanwalt in Dortmund
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/rakrueger/2010-05-21_184337_ra_48_48_64.jpg Avatar von Rechtsanwalt Krüger

    Rechtsanwalt Krüger

    Rechtsanwalt und Diplom-Verwaltungswirt Bereich Sozialversicherung

    Zufriedene Kunden:

    104
    Lanjährige praktische Tätigkeit als Rechtsanwalt auf dem Gebiet des Sozialrechts
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    41
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Sozialrecht