So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 3720
Erfahrung:  Lanjährige praktische Tätigkeit als Rechtsanwalt auf dem Gebiet des Sozialrechts
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sozialrecht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

bei den Vorversicherungszeiten f r die KVdR fallen bei mir

Kundenfrage

bei den Vorversicherungszeiten für die KVdR fallen bei mir ca. 3 Jahre raus,
weil ich in der Pflegephase meiner Mutter knapp diese Zeit Sonderurlaub hatte und bei meinem Mann krankenversichert war (Beihilfe und PKV).
Mein Rentenantrag ist gestellt und ich möchte in die KVdR.
Wie bekomme ich die Pflegezeit für die Vorversicherungszeit anerkannt?
Hätten ich oder mein Mannvon unseren Kassen eine Beratung bekommen
müssen?
Danke XXXXX XXXXX freundlichen Grüssen
Gabriele Stelle
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Sozialrecht
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 6 Jahren.

Vielen Dank für Ihre Frage, zu der ich aufgrund Ihrer Angaben gerne informatorisch Auskunft gebe wie folgt.

Voraussetzung für eine Pflichtmitgliedschaft in der gesetzlichen Krankenversicherung als Rentner ist, dass Sie seit der erstmaligen Aufnahme einer Erwerbstätigkeit bis zur Stellung des Rentenantrags mindestens neun Zehntel der zweiten Hälfte des Zeitraums Mitglied der gesetzlichen Krankenversicherung waren (pflichtversichert oder freiwillig versichert) oder dort familienversichert waren (§ 5 Abs. 1 Ziff. 11 SGB V).

Bedauerlicherweise sehe ich keine Möglichkeit, die Zeit der Pflege Ihrer Mutter der Vorversicherungszeit gleichzustellen. Die Krankenversicherung über Ihren Mann während der Pflegephase zählt auch nicht mit, da dieser privat krankenversichert war.

Eine Beratungspflicht Ihrer Krankenkasse ist für mich ebenfalls nicht ersichtlich. Diese könnte vielleicht gegeben sein, wenn Sie die Krankenkasse explezit um Auskunft gebeten haben, als die Pflege Ihrer Mutter begann.

Sie können sich möglicherweise freiwillig gesetzlich versichern gemäß § 9 SGB V.

Es tut mir leid, Ihnen keine positivere Auskunft geben zu können.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke für die Antwort, aber das ist auch mein bisheriger Info-Stand.

Benötigen Sie weitere Infos, z.B. über den Versicherungsverlauf, um eine Lösung zu finden?
Es kann doch nicht sein, dass man ohne eine Info so in die Falle gerät.
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ich habe mir schon gedacht, dass das Ihr Informationsstand ist. Aber so ist die Rechtslage.

Nur wer den Großteil seines Krankenversicherungslebens in der gesetzlichen Krankenkasse war, der soll in den Genuss der Pflichtversicherung als Rentner kommen.

Der Versicherungslauf wird nicht weiterhelfen. Wenn die Vorversicherungszeit nicht erfüllt ist, weil die Lücke für die Pflege Ihrer Mutter darin enthalten ist, dann sind die gesetzlichen Voraussetzungen für die KVdR nicht erfüllt.

Sie könnten allenfalls denjenigen, der Ihnen eine falsche Information diesbezüglich gegeben hat in Anspruch nehmen. Aber auch das wäre schwierig.

Ich denke, Sie sollte den Weg über die freiwillige Mitgliedschaft in der gesetzlichen Krankenversicherung gehen.