So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 17005
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sozialrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, folgendes Anliegen habe ich.

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

folgendes Anliegen habe ich. Ich beziehe zur Zeit noch ALG II und wohne in Leipzig werde bzw. möchte aber zum 01.03.2011 nach Münster ziehen um meine neue Arbeitsstelle antreten zu können.

Die Fahr und Bewerbungskosten wurden schon erstattet, doch gibt es kleine Problemchen mit den Umzug. Ein Antrag auf Umzugskosten wurden gestellt konnte aber noch nicht bewilligt werden da ich den Arbeitsvertrag noch nicht vorweisen konnte, da ich diesen erst in der KW 7 Unterzeichnen werde. Was ja auch legitim von der Arge ist. Doch nun zu meine Fragen, ich bin in der Insolvenz und werde den neuen Mitvertrag nicht unterzeichnen können.Daher, darf ein Dritter den Mitvertrag Unterzeichnen ohne das die Arge mir dadurch die Umzugskosten ablehnen kann und darf?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Sozialrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Hier muss die ARGE am neuen Wohnort nach § 22 SGB II dem Umzug und damit der Übernahme der Kosten zustimmen.

Wenn noch kein Arbeitsvertrag vorliegt, ist es auch ausreichend, wenn der neue AG bestätigt, dass er Sie einstellen wird.

Ihre Gedanken, dass ein Dritter den Mietvertrag für Sie unterzeichnet, lassen sich so nicht umsetzen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Herr Schwerin,

warum muss die Arge in Münster zustimmen? Den ich werde keine weiteren Leistung der Arge Münster in Anspruch nehmen müssen. Leider wurde die Frage meiner Seits mit den Mietvertrag nicht beantwortet. Den warum würde dies den nicht gehen? Wie geschrieben ich werde keine Leistung der Arge Münster in Anspruch nehmen und werde dies auch nicht Beantragen müssen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn Sie nach Münster ziehen wollen, muss die ARGE in Münster Leistungen bewilligen.

Wenn Sie aber einer Arbeit nachgehen werden, werden auch keine Leistungen der ARGE mehr übernommen.

Dann bedarf es aber auch nicht der Zustimmung der Kosten für die Wohnung.

Dann wird aber auch die ARGE Leipzig die Kosten für den Umzug nicht übernehmen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke XXXXX XXXXX und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Sozialrecht