So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an KSRecht.
KSRecht
KSRecht,
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 900
25551084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sozialrecht hier ein
KSRecht ist jetzt online.

Ich habe das Problem das ich im Moment kein Geld bekomme. Ich

Kundenfrage

Ich habe das Problem das ich im Moment kein Geld bekomme. Ich bin 31 Jahre alt, mache eine Ausbildung zur Erzieherin, habe zwei Kinder und BaföG beantragt. Das BaföG wurde abgelehnt aus mir unverständlichen Gründen, daher habe ich Widerspruch eingreicht, der zur Zeit bearbeitet wird. Das zuständige BaföG-Amt hat mir geraten, MeisterbaföG zu beantragen, womit ich mich aber sehr verschulde, weil man das zurückzahlen muss.
Da ich im moment nur vom Kindergeld lebe, habe ich wieder Hartz IV beantragt, die haben mir aber gesagt dass sie nicht zuständig sind. Jetzt habe ich schon seit drei Monaten kein Gels bekommen und weiss nicht mehr weiter, anscheinend ist allen egal wie ich meine Kinder ernähren soll. Können sie mir helfen? Wo kann ich mich noch hinwenden?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Sozialrecht
Experte:  KSRecht hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Fragestellerin,

 

einen Anspruch auf BaföG heben Sie nur, wenn Sie noch nicht das 30 Lebensjahr überschritten haben. Damit scheidet bei ihrem Alter ein Anspruch auf BAföG aus. Aus diesem Grund haben Sie Anspruch auf Arbeitslosengeld II, wenn Sie arbeitssuchend sind. Wenn Sie aber gerade eine Ausbildung als Erzieherin absolvieren, können Sie keine Stelle annehmen und sich daher nicht arbeitssuchend melden. Arbeitslosengeld II scheidet deshalb ebenfalls aus. Sie müssen deshalb beim Sozialamt ihrer Gemeinde Sozialhilfe beantragen. Die Höhe ihre Anspruchs aus Sozialhilfe beträgt ca. 900.- Euro, wobei das Kindergeld voll auf diesen Anspruch angerechnet wird.

 

Ich höffe damit ihre Frage beantwortet zu haben und stehe Ihnen für Rückfragen gegebenenfalls gern zur Verfügung.

 

Weiter bitte ich höflich um Bezahlung meiner Rechtsberatung, indem Sie das grüne Feld "akzeptiern" anklicken". Vielen Dank.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

KSRecht

Rechtsanwalt



Verändert von KSRecht am 01.12.2010 um 10:47 Uhr EST
Experte:  KSRecht hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Fragestellerin,

 

ich bitte nochmals höflich um Bezahlung meiner Rechtsberatung durch Akzeptierung meiner Antwort.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

KSRecht

Rechtsanwalt



Verändert von KSRecht am 02.12.2010 um 05:13 Uhr EST