So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.
RAKRoth
RAKRoth, Sonstiges
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 3521
Erfahrung:  Rechtsanwalt
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sozialrecht hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

Hallo, ich muss am Dienstag auf Reha obwohl meine rzt mir

Kundenfrage

Hallo, ich muss am Dienstag auf Reha obwohl meine Ärzt mir bescheinigt haben dass ich nicht Reha fähig bin. Aber der Medizinische Dienst der Krankenkasse sagt trotz der schreiben von meinen Ärzten dass ich da hin muss da sie mir sonst mein Krankengeld streichen. Ich selber habe PTBS und Depressionen und bin total am Ende dass ich da jetzt hin muss denn ich arbeite endlich mal ein wenig an dem Trauma mit meiner Therapeuthin. Das hat schon 1 1/2 Jahre gedauert bis ich soviel vertrauen hatte um mit Ihr darüber zu sprechen. Bin jetzt ein gutes Jahr krank. Bitte um Rat Besten Dank N.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Sozialrecht
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte:


Über die Reha-Fähigkeit entscheidet leider der MDK und nicht Ihr Arzt, so dass Sie zunächst die Reha antreten sollten, um zu vermeiden, dass das Krankengeld gestrichen wird.

Wenn Sie im Zuge der Reha merken, dass es nicht geht , sollten Sie dies mit dem behandlenden Arzt bei der Reha besprechen, damit Ihre Krankenkasse informiert wird.

Wahrscheinlich wird dann der MDK nochmals Ihre Rehafähigkeit prüfen.


Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte. Sie mögen meine Antwort bitte akzeptieren. Dies erfolgt in der Weise, in dem Sie auf den grünen Button „Akzeptieren“ klicken.

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn Sie keine Nachfrage mehr haben, mögen Sie meine Antwort bitte akzeptieren, um die Beratung abzuschließen. Dies erfolgt in der Weise, in dem Sie auf den grünen Button "Akzeptieren" klicken.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

nun ja gut und schön aber der MDK hat ja schon mal gesagt dass ich Reha fähig bin auf die Atteste meiner Ärzte. WAs mache ich wenn die Reha aber sagt Nein sie brechen nicht ab und bleiben hier? Wird mir dann mein krankengeld gestrichen? Was mache ich wenn die mich zwar heimschicken aber als Gesund?
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn Sie die Reha aus gesundheitlichen Gründen abbrechen müssen, muss Ihnen auch das Krankengeld weiter gezahlt werden.
Sie können aber nicht von sich aus die Reha abbrechen, sondern müssen dies stets mit Ihrer Krankenkasse besprechen, da Ihre Kasse dem Abbruch zustimmen muss.

Ihr Dispositionsrecht ist insofern leider äußerst eingeschränkt.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
und wenn aber meine Kasse sagt dass ich auf der Reha bleiben muss weil die ja auch die Kosten abwälzen wollen ich aber merke wie es mir immer schlechter und schlechter geht?
Dann habe ich pech gehabt?
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

grundsätzlich muss jeweils eine Rücksprache mit der Krankenkasse erfolgen. Wenn es Ihnen dann tatsächlich bei der Reha immer schlechter gehen sollte, könnte bei Ihnen geprüft werden, ob eine Erwerbsminderung vorliegt und der Reha-Antrag in einen Rentenantrag umgedeutet werden kann, vgl. § 116 SGB VI.

Ich darf Sie nun bitten, meine Antwort zu akzeptieren.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
danke
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchende,

nicht zu danken.

Bitte akzeptieren Sie noch.

Alles Gute !