So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Sozialrecht
Zufriedene Kunden: 16764
Erfahrung:  20 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Sozialrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Guten Abend, Ich habe eine Frage im Bezug auf meine 78 jahre

Kundenfrage

Guten Abend,
Ich habe eine Frage im Bezug auf meine 78 jahre alte Mutter die Grundsicherung erhält.
Meiner Mutter wird ständig von Ihrem Vermieter genötigt.Er hat einen Anwalt weil er will das meine Mutter sich eine andere wohnung suchen soll. Er hat von meiner Mutter Nebenkosten nachzalhngen erschlichen und behauptet sie hätte zuviel verbraucht. Aber er hat nich eine aufschlüssellung der Kostenabrechnung vorgelegt. Selbst auf Anforderrung eines Anwalts. Es ist bei den normalen Nebenkosten Abrechnungen raus gekommen,das meine Mutter erheblich zuviel gezahlt hat was nicht rechtens war. Jetzt hat er sich einen Anwalt genommen, und will meiner Mutter eine räumungsklage auflasten wenn sie nicht weiter zahlt.Und er macht sie ständig Psychich fertig. Meine Mutter 78 j alt traut sich nicht mehr ihre
Heizung an zu machen. Daher ist sie ständig erkältet. Und sie sucht fieberhaft nach einer neuen Wohnung. Doch die Kreisverwaltung versagt ihr Jegliche Beteiligung an den Kautions und
Mietkosten jüngst vergangenen Freitag. Wie kann ich meiner Mutter helfen die vor Angst durch
den Vermieter und der ständig neuen absage der Kreisverwaltung bezügl. Der anfallenden
kosten für eine neue Wohnung überhaupt keine Freude mehr am Lebebn hat. Brauche dringend Rat.

Mfg Veronika Träger
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Sozialrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Frau Traeger,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


Was die Nebenkosten anbetrifft, so hat Ihre Frau Mutter einen Anspruch darauf, die Belege einsehen zu dürfen.
Er muss selbstverständlich eine genaue Aufschlüsselung der Nebenkosten vorlegen.

Dies ist jedoch nicht die Lösung des Problems, da Ihre Mutter durch den Vermieter ständig weiter gemobbt und schikaniert werden wird und auch gesundheitlich darunter sehr zu leiden scheint.

Die Übernahme einer Kaution für eine neue Wohnung dürfte dann kein Problem sein, wenn Ihre Mutter den Umzug vorher mitteilt und wenn dieser erforderlich ist.

Da Ihre Mutter durch die unzumutbare Wohnsituation psychisch belastet ist, würde vielleicht ein ärztliches Attest helten, die Behörde davon zu überzeugen, dass der Umzug aus medizinischen Gründen notwendig ist.

Wenn die Behörde eine Entscheidung trifft, die zu Lasten Ihrer Frau Mutter ausfällt würde ich empfehlen, dagegen Widerspruch einzulegen.

Der zuständige Sachbearbeiter kann dann dem Widerspruch abhelfen und Ihrer Mutter die Kaution bezahlen, oder aber er erlässt einen Widerspruchsbescheid gegen den dann vor dem Verwaltungsgericht geklagt werden kann.



Ich hoffe, Ihnen und Ihrer Mutter geholfen zu haben und bitte, folgendes zu beachten:

Sollte Ihre Frage hiermit beantwortet sein , bitte ich um Akzeptierung meiner Antwort. Erst mit Ihrer Akzeptierung wird die von Ihnen geleistete Anzahlung zum Zwecke des Ausgleichs der hier entstandenen Gebühren verwendet.

Just Answer ist kein kostenfreies Forum. Dies ist schon aus standesrechtlichen Gründen nicht möglich. Insoweit wird auf die allgemeinen Geschäftsbedingungen verwiesen.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Bedingung, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung . Ich bin auch gerne bereit, Ihnen in anderen Angelegenheiten zur Seite zu stehen.

Abschließend möchte ich Sie noch auf folgendes hinweisen : Bitte beachten Sie, dass bereits geringfügige Änderungen des geschilderten Sachverhaltes zu anderen rechtlichen Ergebnissen führen können. Stellen Sie Ihre Frage daher möglichst präzise.

Der hier erteilte Rat kann eine ausführliche anwaltliche Beratung nebst Prüfung aller Unterlagen nicht ersetzen. Ihnen soll lediglich eine erste juristische Orientierung gegeben werden.

Über eine positive Bewertung und eine rasche Akzeptierung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.






Mit freundlichen Grüßen und alles Gute

Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin

_______________________________________________________________________


Wenn Ihre Frage beantwortet ist bitte ich um Akzeptierung

Vielen Dank

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Frau Traeger,


haben Sie noch Fragen Gerne beantworte ich Ihnen diese.


Mit freundlichen Grüßen


Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin



Wenn Ihre Frage beantwortet ist bitte ich um Akzeptierung

Vielen Dank


Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ich werde nochmal rücksprache mit meiner Mutter halten,ob sie damit einverstanden ist. Und werde dann Ihren Betrag überweisen. Bitte teilen Sie mir Ihre Bankverbindung mit.

Mfg Veronika Träger

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Frau Traeger,

Sie bezahlen mich, indem Sie auf den grünen Button mit akzeptieren klicken. dann bekomme ich die Hälfte der von Ihnen geleisteten Anzahlung.

Nur auf diese Weise ist eine Bezahlung möglich.

Vielen Dank XXXXX XXXXX und alles Gute


Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin

Verändert von ClaudiaMarieSchiessl am 08.11.2010 um 21:20 Uhr EST